Morak: Wo steht die AK? Auf der Seite ihrer Mitglieder oder der Gebührenerhöher?

Nach einer kürzlich in Auftrag gegebenen Studie von Marketing Data mobile-research.at halten 82 Prozent der Bevölkerung eine ORF-Gebührenerhöhung für nicht gerechtfertigt

Wien (ÖVP-PK) - =

"Wie ernst die Arbeiterkammer als
Interessensvertretung aller unselbstständig Beschäftigten ihre Aufgaben nimmt, kann sie heute unter Beweis stellen", erklärt ÖVP-Mediensprecher Franz Morak die Rolle der beiden von der Österreichischen Arbeiterkammer entsandten Mitglieder in den ORF-Stiftungsrat. ****

"Brigitte Kulovits-Rupp und Harald Glatz vertreten die Interessen ihrer Mitglieder in der entscheidenden Frage einer Gebührenerhöhung im Stiftungsrat des ORF. An ihrem Abstimmungsverhalten wird man sehen, auf welcher Seite die Arbeiterkammer steht - auf der Seite ihrer Mitglieder oder auf jener der Gebührenerhöher. Dass Harald Glatz in der AK auch oberster Konsumentenschützer ist, sollte ihm in dieser Angelegenheit Entscheidungshilfe genug sein", so Morak. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0008