Stummvoll zu Kalina: Während Gusenbauer durch die Weltgeschichte tingelt, arbeitet Vizekanzler Molterer für die Menschen

Kritik der Kritik willen vom roten Krampus Kalina

Wien, 13. Dezember 2007 (ÖVP-PK) „Der Vergleich macht sicher:
SPÖ-Chef Gusenbauer tingelt durch die Weltgeschichte während Vizekanzler Molterer für die Menschen in Österreich arbeitet. Der SPÖ-Bundesgeschäftsführer übt einmal mehr ideologische Kritik der Kritik willen und zeigt sich als roter Krampus mit Beißreflex“, so ÖVP-Budgetsprecher Dr. Günter Stummvoll. ****

Tatsache sei, „dass die familienfreundliche Steuerpolitik eine deutliche Entlastung für den Mittelstand mit sich bringt. Gusenbauer dagegen steht auf der Bremse, wenn es um familienfreundliche Maßnahmen geht“, so der ÖVP-Budgetsprecher. Der Budgetkurs von Molterer sei „richtig und verantwortungsvoll. Dies wird auch vom Vorsitzenden des Staatsschulden-Ausschusses bestätigt“.

Die Marschrichtung sei klar und unmissverständlich: „Sparen, wo es notwendig und investieren, wo es sinnvoll ist. Die ÖVP steht zu den Familien und weiß um deren Wert für die Gesellschaft. Die Gusenbauer-SPÖ hat da einiges noch nicht verstanden und einen klaren Aufholbedarf“, so Stummvoll, der abschließend darauf hinweist, „dass es der SPÖ offenbar ausreicht, im Kanzleramt zu sitzen. Die ÖVP setzt gezielte Maßnahmen für die Menschen und zeigt immer deutlicher, dass sie die treibende Kraft innerhalb der Regierung ist“.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0006