"Buntes Ottakring": Christian Oxonitsch sucht weitere Kuriositäten aus seinem Bezirk

Nachfrage nach Ottakring-Broschüre sogar aus Australien

Wien (SPW-K) - "Die ausgewilderten Kängurus im Ottakringer Wald haben leider nicht überlebt - trotzdem ist dies eine nette kuriose Geschichte für alle Ottakring-Fans", sagt Christian Oxonitsch, SP-Klubchef im Wiener Rathaus und Ottakrings SP-Vorsitzender. In der Broschüre "Buntes Ottakring" hat er jede Menge Unterhaltsames und Kurioses aus Ottakring zusammengetragen. Die Nachfrage nach der Broschüre ist groß: "Wir haben sie sogar nach Australien - an eine Exil-Ottakringerin - verschickt!"

Jetzt sucht Christian Oxonitsch nach weiteren Anekdoten aus seinem Bezirk. "Ich freue mich auf neue Geheimtipps, Lieblingsplatzerl, Erinnerungen, Bilder und Geschichten aller Art!" Alle Einsendungen werden in der SPÖ-Ottakring gesammelt: 1160, Schuhmeierplatz 17-18, oder wien.ottakring@spoe.at. "Das Interesse der OttakringerInnen an ihrem Bezirk und seiner bewegten Geschichte ist groß - es gibt schon viele neue Anregungen", freut sich Oxonitsch. "Eine Fortsetzung der Bezirks-Broschüre wird es also sicher geben!"

Die aktuelle Broschüre wird bis Weihnachten an 10.000 Haushalte in Ottakring verteilt und ist im SPÖ-Bezirkszentrum, Schuhmeierplatz 17-18, Tel. 492 07 66, kostenlos erhältlich. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michaela Zlamal
SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Telefon 01/4000 81 930
Michaela.Zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001