Neuer SMS-Infoservice des Lawinenwarndienstes Vorarlberg

LH Sausgruber: Aktuelle und direkte Information für mehr Sicherheit

Bregenz (VLK) - Der Lawinenwarndienst Vorarlberg hat sein umfangreiches Leistungsangebot um einen kostenlosen SMS-Informationsdienst erweitert. Jede Person kann sich künftig per Kurznachricht (SMS) direkt auf das Mobiltelefon bequem über die aktuelle Schnee- und Lawinensituation in Vorarlberg informieren lassen. Einzige Voraussetzung ist eine kostenlose Anmeldung im Internet. "Der SMS-Infodienst kann zwar das eigenverantwortliche Einschätzen von Gefahren und Risiken nicht ersetzen. Für alle Wintersportlerinnen und Wintersportler ist der Service aber eine nützliche und sinnvolle Informationsquelle", betont Landeshauptmann Herbert Sausgruber.

Neben der aktuellen Information auf der Webseite der Landeswarnzentrale bestand bislang schon die Möglichkeit, sich via E-Mail, Fax und Telefon-Hotline über die Wetter-, Schnee- und Lawinensituation in Vorarlberg zu informieren. Dieses Angebot wird jetzt um einen kostenlosen SMS-Service ergänzt. "Die Landeswarnzentrale Vorarlberg ist bestrebt, technisch alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um ein Mehr an Sicherheit für die Menschen im Land zu gewährleisten", so Landeshauptmann Sausgruber.

Neues Internetportal

Ein neu geschaffenes Internetportal macht den Bezug der gewünschten Informationen problemlos möglich. Nach der Anmeldung im Internet lassen sich die unterschiedlichen Infodienste (Fax, E-Mail und SMS) per Mausklick gratis und unkompliziert abonnieren. Das System erlaubt es zudem, den Informationsbezug auf einzelne Wochentage oder auf einen bestimmten Zeitraum zu beschränken. Die Abbestellung der Dienste kann jederzeit selbst vorgenommen werden.

"Das Angebot richtet sich vor allem an Bergführer und Schilehrer, aber auch an alle privaten Schitourengeher, Freerider, Snowboarder usw. - also an alle Personen, die im winterlichen Gelände unterwegs sind", erklärt Sausgruber.

Weitere Möglichkeiten

Das Internetportal der Landeswarnzentrale Vorarlberg ist weiter ausbaufähig. Künftig soll der Infodienst via E-Mail, Fax und Kurznachricht auch Unwetterwarnungen verschicken. Die Aktivierung der Infodienste ist unter folgender Adresse möglich:
www.vorarlberg.at/lwz-infodienste.at.

Nähere Informationen erhalten Interessierte im Servicecenter der Landeswarnzentrale Vorarlberg (E-Mail:
servicecenter@lwz-vorarlberg.at; Telefon: 05522/3500-350; Fax:
05522/3500-340).

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002