Zwei neue Bildungsinitiativen von Crossroads Institute mit den Schwerpunkten Therapie von kardiovaskulären Krankheiten bei Frauen und Vermeidung von Amputationen

BRÜSSEL, Belgien, December 12 (ots/PRNewswire) - Das Crossroads Institute für medizinische Fortbildung hat heute neue Fortbildungsprogramme für medizinische Fachkräfte angekündigt, bei denen es um eine verbesserte Behandlung von Frauen mit kardiovaskulären Krankheiten und um die Vermeidung von Amputationen geht. Dies gab das neu gegründete Komitee des Crossroads Educational Research Program (CERP) am Crossroads Institute im belgischen Brüssel bekannt, das sich auf die neuesten Erkenntnisse in der medizinischen Fortbildung konzentriert, um die Behandlung von Patienten mit kardiovaskulären Krankheiten zu verbessern. Das Institut wird von Abbott Vascular durch eine Bildungsfördermassnahme unterstützt.

Im Rahmen des Bildungsforschungsprogramms CERP werden Lehrkräfte des Crossroads Institutes, weltweit anerkannte Fachspezialisten der Kardiovaskulärmedizin und erstmalig auch führende europäische Fortbildungsexperten zusammentreffen, um die wichtigsten, bisher unerfüllten Bedürfnisse nach medizinischen Ausbildungsprogrammen zu untersuchen und gleichzeitig mit der Entwicklung von entsprechende fachspezifische Kurse zu reagieren.

Nach Angaben des Komitees besteht der dringendste medizinische Bildungsbedarf beim Thema "Kardiovaskuläre Therapien bei Frauen" aufgrund der alarmierenden Anzahl jährlicher, kardiovaskulär bedingter Todesfälle bei Frauen. Herz- und Kreislaufkrankheiten sind die häufigste Todesursache bei Frauen, die jährlich mehr Opfer fordert als alle Arten von Krebs, HIV/AIDS, Malaria und Tuberkulose zusammen.(1) Als zweitwichtigstes Thema für Bildungsmassnahmen identifizierte das Komitee die "Vermeidung von Amputationen", da Schätzungen zufolge 70 % aller Amputationen von unteren Extremitäten auf Diabetes zurückzuführen sind. Durch bessere Aufklärung und Aufmerksamkeit der Mediziner hinsichtlich des Krankheitsverlaufs könnten viele dieser Amputationen vermieden werden.(2)

Das Ergebnis des ersten Arbeitstreffens werden zwei 5-Punkte umfassende Aktionspläne zur Entwicklung neuer Ausbildungskurse am Crossroads Institute sein, die von neuesten Therapietechniken für kardiovaskuläre Krankheiten über modernste Technologie bis hin zu aktuellen Ausbildungsmethoden reichen.

Die medizinischen Fortbildungsprogramme am Crossroads Institute sollen den Austausch zwischen Medizinerkollegen fördern und Fachexperten über die neuesten, zügig und dynamisch voranschreitenden Entwicklungen im Bereich der kardiovaskulären Medizin auf dem Laufenden halten, was für die Verbesserung der Patientengesundheit von oberster Priorität ist.

Vollständige und detaillierte Informationen zu den neuen Lehrprogrammen des Crossroads Institutes mit der Thematik "Kardiovaskuläre Therapien bei Frauen" und "Vermeidung von Amputationen" sind ab Mai 2008 verfügbar. Das Komitee wird zukünftig zweimal jährlich zusammenkommen, um weiteren medizinischen Bildungsbedarf zu überprüfen.

"Wir sind stolz darauf, seit dem Start des Crossroads Institutes im Jahr 2000 medizinischen Fachexperten praxisorientierte Fortbildungsmassnahmen anbieten zu können und dabei innovative Therapietechniken und Technologien mit einem Austausch unter Gleichrangigen zu verbinden", sagte Professor Jean Marco, Direktor für medizinische Ausbildungsprogramme im Rahmen der kardiologischen Programme am Crossroads Institute und Professor für Kardiologie am Centre Cardio-thoracique in Monaco. "Das neue CERP-Programm ermöglicht uns die Entwicklung von medizinischen "Gold Standard"-Ausbildungsprogrammen, mit denen Mediziner ihren Patienten die bestmögliche Versorgung gewährleisten können."

Dr. Luc Stockx, Direktor für medizinische Ausbildungsprogramme im Rahmen der endovaskulären Programme am Crossroads Institute und interventioneller Radiologe am Ziekenhuis Oost Limburg, fügte hinzu:
"Indem wir uns auf den ungedeckten Bedarf in der medizinischen Ausbildung und auf die Vorteile führender Ausbildungsmethoden konzentrieren, können wir dazu beitragen, dass die Bildungsprogramme des Crossroads Institutes die Patientenversorgung in ganz Europa verbessern."

Informationen zum Crossroads Institute

Das Crossroads Institute ist seit dem Jahr 2000 eine führende Fortbildungseinrichtung im Bereich Interventionsmedizin und förderte in dieser Form weltweit erstmalig den offenen Informationsaustausch über kardiovaskuläre Versorgung, damit medizinische Fachexperten die Behandlung kardiovaskulärer Erkrankungen verbessern können. Das Crossroads Institute mit Hauptsitz im belgischen Brüssel besitzt als medizinische Bildungseinrichtung Weltformat und wird von Abbott finanziert. Niederlassungen der Einrichtung befinden sich in Tokio (Japan) und in Johannesburg (Südafrika). Weitere Informationen zum Crossroads Institute erhalten Sie telefonisch unter: +32-2-714-14-65 oder auf der Website des Unternehmens unter
http://www.crossroads-institute.com

Informationen zu Abbott Vascular

Abbott Vascular, ein Unternehmensbereich von Abbott, ist einer der weltweit führenden Anbieter im Geschäftsbereich Gefässbehandlungen. Abbott Vascular konzentriert sich ausschliesslich auf die Verbesserung der Gefässtherapie und der Patientenversorgung. Dazu kombiniert das Unternehmen die jüngsten Innovationen im Bereich der Medizintechnik mit erstklassigen Pharmazeutika, investiert in Forschung und Entwicklung und trägt durch Schulungen und Bildungsprogamme zum Fortschritt in der Medizin bei. Mit Hauptsitz im Norden Kaliforniens bietet Abbott Vascular ein umfassendes Portfolio an Gefässverschluss-, endovaskulären und koronaren Produkten, die international für ihre Sicherheit und Effizienz bei der Behandlung von Patienten mit Gefässkrankheiten anerkannt sind.

Informationen zu Abbott

Abbott ist ein globales, auf breiter Basis agierendes Gesundheitsunternehmen, das sich für die Entdeckung, Entwicklung, Herstellung und Vermarktung pharmazeutischer und medizinischer Produkte engagiert, u.a. in den Bereichen Ernährung, Medizintechnik und Diagnostik. Das Unternehmen beschäftigt 65.000 Mitarbeiter und vermarktet seine Produkte in mehr als 130 Ländern.

Presseerklärungen von Abbott und weitere Informationen erhalten Sie über die Website des Unternehmens unter http://www.abbott.com

Referenzen (1) World Heart Federation. Go Red For Women. Verfügbar unter: http://www.world-heart-federation.org/what-we-do/go-red-for-women/ (2) World Diabetes Day 2005. Diabetes and Foot Care: Put Feet First Prevent Amputations. Verfügbar unter: www.worlddiabetesday.org/assets/documents/0000/0225/WDD05_leaflet_EN.pdf Website: http://www.abbott.com http://www.crossroads-institute.com

Rückfragen & Kontakt:

Karin Bauer Aranaz, Tel.: +1-650-868-2999, E-Mail:
karin.baueraranaz@av.abbott.com für das Crossroads Institute

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0012