DLA PIPER WEISS-TESSBACH beriet Warimpex und CA Immo International bei Airportcity St. Petersburg Transaktion

Wien (OTS) - Dr. Stefan Eder, EMEA Group Head für Finance & Projects bei DLA Piper fungierte als Transaktionsanwalt für Warimpex als Verkäufer und CA Immo International als Käufer beim Verkauf von 25 % der Anteile jener Projektgesellschaft, die gemeinsam mit dem Flughafen St. Petersburg die Airportcity entwickelt.

Dr. Stefan Eder, EMEA Group Head für Finance & Projects bei DLA Piper, fungierte beim Verkauf des 25%-Anteils als Transaktionsanwalt, das heißt als alleiniger Rechtsberater für die Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG sowie für CA Immo International. Die Projektgesellschaft, an der nun CA Immo International beteiligt ist, entwickelt gemeinsam mit dem Flughafen St. Petersburg die Airportcity, die als Business Park projektiert ist und neben einem Vier-Sterne-Hotel mehrere Bürogebäude umfassen wird. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt rund 390 Mio. EUR.

Die Rechtberatung dieser Transaktion erforderte insbesondere auch die Berücksichtigung zahlreicher Aspekte des russischen Zivil- und Gesellschaftsrechts, weshalb auch Juristen der Kanzlei von DLA Piper in St. Petersburg maßgeblich eingebunden waren.

"Die Grundlage für das Gelingen dieses Deals war einmal mehr die nahtlose länderübergreifende Zusammenarbeit innerhalb unserer weltweiten Rechtsberatungsorganisation", unterstreicht Eder die Bedeutung der internationalen Komponente beim erfolgreichen Abschluss dieser Transaktion.

Weiterführende Informationen:

1. DLA Piper ist die weltweit größte Rechtsberatungsorganisation mit 64 Büros und etwa 3.600 Juristen in 25 Ländern in Europa, Asien und den USA. Die Organisation bietet ihren Mandanten hochwertige Rechtsberatung unter anderem in den Bereichen Projects & Finance, Corporate and M&A, Arbeitsrecht, Gerichts- und Schiedsverfahren, Immobilienrecht, Verwaltungsrecht und öffentliches Wirtschaftsrecht, Technologierecht, Medien- und Kommunikationsrecht.

2. In Zentral- und Osteuropa hat DLA Piper Büros und Anwälte in Wien, Salzburg, Budapest, Prag, Bratislava, Zagreb, Sarajevo, Sofia und Warschau. Derzeit beschäftigt DLA Piper in Zentral- und Osteuropa etwa 350 Mitarbeiter, mehr als 180 davon sind Juristen (30 Partner). Die Kanzlei berät lokale, regionale und internationale Klienten umfassend in allen unternehmerisch relevanten Rechtsbereichen.

3. DLA Piper wurde im Rahmen der Lawyers Awards 2006 als "Global Law Firm of the Year" ausgezeichnet.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website www.dlapiper.com

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Grohs, Media & PR
Tel.: +43 1 531 78 1963
barbara.grohs@dlapiper.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DLA0001