Achtung: Chef schaut mit

Das Internet ist eine unerschöpfliche Informationsquelle. Auch für Personalchefs, die ihre Mitarbeiter überprüfen wollen

Wien (OTS) - Social Networks erfreuen sich großer Beliebtheit. Je jünger die Anwender, desto intensiver nutzen sie soziale Online-Plattformen. Xing, Second Life, Parship, MySpace, YouTube, LinkedIn, Bebo und Facebook sind die beliebtesten. Im Vordergrund stehen meist Kontaktsuche und Beziehungspflege. Man will alte Freunde wiederfinden und neue kennenlernen. Viele hoffen auch, in einer Partnerbörse den Märchenprinzen (oder die Prinzessin) kennenzulernen.

Die wenigsten bedenken, dass der eigene Chef Zugang zu denselben Plattformen hat. Allerdings loggt er sich nicht ein, um den Traumpartner zu suchen, sondern um mehr über aktuelle oder künftige Mitarbeiter herauszufinden. 30 Prozent der Anwender rechnen gar nicht mit dieser Möglichkeit, so eine von Manpower Großbritannien durchgeführte Umfrage unter 1.000 Benutzern sozialer Plattformen. Weiteren 30 Prozent sind mögliche Konsequenzen egal. Nur die verbleibenden 40 Prozent haben vorausgedacht und ihre persönlichen Einträge "gesäubert".

Auch für Manpower Österreich-Chef Erich Pichorner ist das Web eine wichtige Informationsquelle: "Wir nutzen vor allem das Business-Portal Xing regelmäßig, um Kandidaten kennenzulernen und den Werdegang von Bewerbern zu vergleichen. Natürlich bekommen wir so auch einen Eindruck von den persönlichen Interessen. Aber hier sind die Daten sind meist professioneller Natur und weniger heikel." Wichtig ist ihm, wie schnell und verlässlich jemand auf eine elektronische Kontaktaufnahme reagiert.

Gleichzeitig weiß der Personalberater, dass seine Bewerber den Spieß auch gerne umdrehen: "Gute Kandidaten erkennen wir daran, dass sie top informiert sind. Dann haben sie ein Unternehmen schon von oben bis unten durchgegoogelt, bevor sie unser Büro betreten!"

Rückfragen & Kontakt:

Manpower Pressestelle:
Mag. Andrea Lehky, 1010 Wien, Schottenring 12
Tel.: 01 516 76-120, Fax: -199
andrea.lehky@manpower.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MPO0001