Lembacher: FP-NÖ hat kein Interesse an Umsetzung von Verbesserungen für NÖ Familien

Viereinhalb Jahre nur Streit und Skandale - vor Wahlen wieder große Worte

St. Pölten (NÖI) - "Viereinhalb Jahre haben die Menschen in Niederösterreich von FPÖ-BZÖ nichts gehört und gesehen außer Skandale und Streit. Vor Wahlen tauchen sie dann mit großen Worten auf, haben aber keinen Funken Interesse an der Umsetzung von wichtigen Verbesserungen für unsere Familien - siehe FP-Ablehnung des Kindergartengesetzes, das die Möglichkeit schafft, künftig auch Zweieinhalbjährige in den Kindergarten zu betreuen", sagt VP-Familiensprecherin LAbg. Marianne Lembacher zur Ankündigung der FP-NÖ dem Kindergartengesetz nicht zuzustimmen.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002