Stellungnahme von KÖR Kunst im öffentlichen Raum Wien: Vandalenakt an Olaf Metzels Skulptur "Turkish Delight" am Karlsplatz

Wien (OTS) - Der Beirat von KÖR ist entsetzt über die mutwillige Beschädigung der Skulptur "Turkish Delight" von Olaf Metzel und distanziert sich aufs Schärfste von solchen Akten blindwütiger Gewalt. Kunst im öffentlichen Raum ist ein ästhetisches Angebot an den mündigen Bürger, über Themen, die die Gesellschaft bewegen, zu reflektieren und in einen Diskussionsprozess einzutreten. Vandalenakte zeigen nur, dass es immer noch Bevölkerungsgruppen gibt, die nicht willens sind, ein Kunstwerk in seiner semantischen Vielschichtigkeit zu akzeptieren. Statt kritischer Auseinandersetzung zählt nur nackte Aggression und Zerstörungslust.

Aus diesem Grunde solidarisieren wir uns mit dem Künstler Olaf Metzel und begrüßen seine Entscheidung, "Turkish Delight" vorerst zurückzuziehen.

Ricky Renier, Projektkoordinatorin

Bettina Leidl, Gerald Matt, Geschäftsführung

Rückfragen & Kontakt:

KUNST IM ÖFFENTLICHEN RAUM GMBH
Museumsplatz 1 | Stiege 15 | 1070 Wien
Tel.: +43 1 521 89 1257 | Fax: + 43 1 521 89 1217
office@koer.or.at | www.koer.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004