Grünewald: Verbreiterung der Beitragsgrundlage für langfristige Sanierung der Krankenkassen

Errichtung einer unabhängigen Antikorruptionsstelle im Gesundheitswesen sinnvoll

Wien (OTS) - Die Grünen mahnen von der Regierung eine nachhaltige, langfristige Sanierung der Finanzen der Krankenkassen ein, das bedarf einer Verbreiterung der Beitragsgrundlage. "Es geht etwa um die Einbeziehung nicht lohn- und gehaltsabhängiger Einkünfte wie z.B. aus Vermietung und Verpachtung, auch das Konzept einer Wertschöpfungsabgabe könnte hier herangezogen werden", so Kurt Grünewald, Gesundheitssprecher der Grünen.

Im heutigen Morgenjournal hat der Obmann der Wiener Gebietskrankenkasse, Franz Bittner, Vorschläge zur Sanierung Krankenkassen vorgelegt. So soll etwa der Kostenzuwachs bei den Ausgaben für alle medizinischen Dienstleistungen gedeckelt werden. "Das werden lange, schwierige Verhandlungen mit der Ärztekammer werden und letztlich wäre das auch nur wieder ein Tropfen auf den heißen Stein".

Zur Korruption im Gesundheitswesen stehen die Grünen für eine offene Diskussion. "Wir unterstützen hier die Vorschläge von Transparency International wie jene nach Einrichtung einer unabhängigen, weisungsfreien Antikorruptionsstelle im Gesundheitswesen oder beispielsweise transparenten Wartelisten für Operationen", so Grünewald abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003