WWFF: 25 Jahre erfolgreiche Wirtschaftsförderung in Wien

90.000 Arbeitsplätze geschaffen bzw. gesichert, über 18.000 Firmen mit 500 Millionen Euro gefördert

Wien (OTS) - Am Dienstag, dem 11. Dezember, fand in den VIP-Räumlichkeiten des Wiener Ernst-Happel-Stadions die Feier anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Wiener Wirtschaftsförderungsfonds (WWFF) statt. Rund 500 Gäste, darunter Vizebürgermeisterin und WWFF-Präsidentin Mag.a Renate Brauner sowie WKW-Präsidentin Brigitte Jank sowie zahlreiche VertreterInnen der Wiener Wirtschaft, nahmen daran teil. "Als wirtschaftspolitisches Instrument der Stadt Wien hat der WWFF in den vergangenen Jahren ganz wesentlich zur Stärkung der Wiener Wirtschaft, zur positiven Standortentwicklung und damit zur Steigerung der Lebensqualität der Wienerinnen und Wiener beigetragen. 90.000 geschaffene bzw. gesicherte Arbeitsplätze bestätigen die erfolgreiche Bilanz von 25 Jahren Wiener Wirtschaftsförderung", so Vizebürgermeisterin und WWFF-Präsidentin Mag.a Renate Brauner.****

Von den Anfängen als Betriebsansiedlungsagentur der Stadt Wien und Förderstelle für Unternehmen hat sich der WWFF im letzten Vierteljahrhundert zu einer Serviceeinrichtung mit einem umfassenden Dienstleistungsangebot für Wiener Unternehmen und internationale InvestorInnen entwickelt.

Starker Partner für die Wiener Wirtschaft

Information und Beratung, Förderung und Finanzierung sowie die Schaffung betrieblicher Infrastruktur - von maßgeschneiderten Büroangeboten für Start-ups und Kleinstbetriebe bis hin zur Errichtung moderner Betriebsanlagen für Industriebetriebe - sind heute die Kernkompetenzen des WWFF. Mit der Entwicklung des neuen Stadtteils am ehemaligen Flugfeld Aspern etabliert sich der WWFF auch als strategischer Partner der Stadtentwicklung.

"Der WWFF hat in 25 Jahren rund 1.200 Betriebe angesiedelt, 18.000 Unternehmen mit 500 Millionen Euro monetär gefördert und rund 100.000 Unternehmensberatungen durchgeführt. Wir sehen uns als Partner für die Wirtschaftstreibenden in Wien, der maßgeschneiderte Lösungen anbietet: für GründerInnen gleichermaßen wie für KMU, Großbetriebe und internationale InvestorInnen. Unser Ziel ist es, die Wiener Wirtschaft nachhaltig zu stärken und Wettbewerbsfähigkeit und Innovationsgrad am Standort Wien laufend auszubauen", erklärt WWFF-Geschäftsführer DI Dr. Bernd Rießland zum Jubiläum.

Umfangreiches Service für Unternehmen

Mit grenzüberschreitenden Initiativen innerhalb der Vienna Region und der Centrope-Region forciert der WWFF auch den Ausbau Wiens zum mitteleuropäischen Wirtschaftszentrum und zur Drehscheibe zwischen Ost und West.

Cluster-Initiativen, eine zentrale Servicestelle für EU-Angelegenheiten, internationales Standortmarketing oder Programme zur Stärkung der Eigenkapitalsituation von Klein- und Mittelbetrieben sind weitere wichtige Aufgaben des WWFF.

Erfolgreiche Tochterunternehmen ZIT und departure

Durch zahlreiche Aktivitäten und Initiativen, etwa im Biotechnologiebereich oder bei der Förderung der Creative Industries, unterstützte der WWFF in den letzten Jahren maßgeblich den Strukturwandel der Wiener Wirtschaft hin zur technologie- und wissensbasierten Wirtschaft. Mit dem ZIT Zentrum für Innovation und Technologie und der departure wirtschaft, kunst und kultur gmbh gründete der WWFF zwei erfolgreiche Tochterunternehmen zur Stärkung des Technologie- und Forschungsbereichs und der Kreativwirtschaft.

Gegründet wurde der WWFF 1982 von der Stadt Wien, der Wirtschaftskammer Wien (damals Wiener Handelskammer), der damaligen Zentralsparkasse sowie der Ersten Österreichischen Sparkasse.

o Webtipp: www.wwff.gv.at

(Schluss) mu

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Georg Brockmeyer
Wiener Wirtschaftsförderungsfonds
Presse & Kommunikation
T +43 1 4000 86 736
M +43 664 433 72 74
brockmeyer@wwff.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015