Tschad: SCHEIBNER: "Maximale Sicherheit für die Soldaten notwendig"

Einheitliche Positionierung der EU zum Kosovo erforderlich

Wien (OTS) - Im Sinne der Gewährleistung der maximalen Sicherheit der Soldaten bei der EU-Mission im Tschad sowie bei künftigen Einsätzen im allgemeinen forderte heute der außenpolitische Sprecher des Parlamentsklubs des BZÖ, Abg. Herbert Scheibner, im EU-Hauptausschuß den Bundeskanzler sowie die Außenministerin auf, beim Europäischen Rat am 13. und 14. Dezember 2007 für klare und rasche logistische Entscheidungen im Sinne einer effizienten Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik, die geeignet ist die Sicherheit der Soldaten zu gewährleisten, einzutreten.

Weiters forderte Scheibner Gusenbauer sowie Plassnik auf, sich beim Europäischen Rat am 14. Dezember 2007 für eine einheitliche Linie der Mitgliedstaaten der Europäischen Union einzusetzen, die klar die Unterstützung der Europäischen Union für die völkerrechtliche Unabhängigkeit des Kosovo zum Ausdruck bringt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0005