ÖVP-Pressedienst: Forderung Haiders ist bereits seit 2006 erfüllt

Pflegekräfte aus neuen EU-Staaten können schon jetzt legal in Österreich arbeiten

Wien, 12. Dezember 2007 (ÖVP-PK) Die Forderung des Kärntner Landeshauptmanns Dr. Jörg Haider, bisher illegale PflegerInnen und BetreuerInnen als Schlüsselarbeitskräfte zu definieren und ihnen damit die legale Arbeit in Österreich zu ermöglichen, ist schon erfüllt, stellt der ÖVP-Pressedienst fest. Bereits Ende 2006 ermöglichte Arbeitsminister Dr. Martin Bartenstein per Verordnung, dass angestellte Pflege- und Betreuungskräfte aus den neuen EU-Ländern ab der Stufe 3 legal in Österreich arbeiten können. Selbstständige Pflege- und Betreuungskräfte aus allen EU-Staaten können jedenfalls bei jeder Pflegestufe ihre Tätigkeit legal in Österreich verrichten. Ob sie dabei die Kriterien für Schlüsselarbeitskräfte erfüllen, ist nicht relevant. Diese und andere Informationen finden sich auch in der Broschüre „Betreuung daheim“, die kostenlos beim Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit erhältlich ist.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001