Festo setzt Schul-Initiative: Wiener Volksschüler mit KiNT-Boxen ausgestattet

Wien (OTS) - Der naturwissenschaftlich-technische Bereich des Sachunterrichts an Wiener Volksschulen wird ab sofort anschaulicher. Denn Festo schenkt den Wiener Volksschulen KiNT-Boxen ("Kinder lernen Naturwissenschaft und Technik"). Die für den Unterricht von Volksschülern ab 6 Jahren konzipierten Boxen fördern den Experimentiergeist und den Zugang zu Technik bei Mädchen und Buben. Mit KiNT-Boxen ausgestattet werden noch heuer alle Volksschulen im 14. und 15. Bezirk, alle anderen Wiener Volksschulen erhalten die Boxen 2008.

Im Rahmen einer feierlichen Übergabe unter Anwesenheit von Robert Pschirer, Bezirksvorsteher-Stv. des 14. Bezirks, Helmut Tomek, Bezirksrat für den 15. Bezirk, und Bezirksschulinspektor Mag. Manfred Pinterits, sowie Volksschulkindern aus Volksschulen des 14. und 15. Bezirks überreichte Ing. Wolfgang Keiner, Geschäftsführer von Festo Österreich, weltweit führendes Unternehmen im Bereich Automation mit Pneumatic, die ersten KiNT-Boxen als Weihnachtsgeschenk an die Volksschulen von Penzing und Rudolfsheim-Fünfhaus. Keiner:
"Technische Jobs sind Berufe mit Zukunft. Untersuchungen belegen aber, dass das nachhaltige Interesse für Technik und Naturwissenschaften bereits im Volksschulalter geweckt und gefördert werden muss - sowohl bei Buben aber vor allem auch bei Mädchen."

Inhalt der Boxen

Die KiNT-Boxen enthalten diverse Utensilien, um das Thema "Luft und Luftdruck" experimentell zu erleben. Ein Buch für die LehrerInnen umfasst organisatorische Hinweise für den Unterricht, fachliche Hintergrundinformationen, Hinweise auf typische Schülervorstellungen und auf den Umgang damit, detaillierte Anregungen für die Unterrichtsgestaltung für das erste bis zum vierten Schuljahr mit Stationskarten, Abbildungen, Schülerarbeitsblättern sowie Aufgaben zur Lernstandsdiagnostik.
In den Boxen befinden sich Experimentier- sowie Demonstrationsmaterialien für sämtliche Versuche zu den Themenbereichen "Eigenschaften der Luft" und "Luftdruck und Vakuum".

Entwickelt wurden die KiNT-Boxen von der Universität Münster.

Festo in Österreich

Festo Österreich ist Marktführer in der Automatisierungstechnik mit Pneumatik und der technischen Aus- und Weiterbildung. Das Unternehmen, das in Österreich 100 Mitarbeiter beschäftigt, bildet mit eigenständigen Tochtergesellschaften und Niederlassungen die Drehscheibe für alle mittel- und osteuropäischen Konzernaktivitäten. Das Produktangebot in der Automatisierungstechnik umfasst 24.000 Komponenten und 250.000 kundenspezifische Variationen, die in der gesamten Industrie ihren Einsatz finden. Im Bereich der technischen Aus- und Weiterbildung schult Festo dem Selbstverständnis als Lernunternehmen folgend 1600 Personen/Jahr.
www.festo.at

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Fachpresse:
(content:manufaktur)
Dr. Alexander M. Lille
Herborngasse 1
2381 Laab im Walde
Tel: +43/(0)664/307 44 17
mail: lille@contentmanufaktur.at
www.contentmanufaktur.at

corporate identity prihoda gmbh:

Gertrude Lazar
Peter-Jordan Straße 74
1190 Wien
Tel: +43/1/4796366-10
Fax : +43/1/4796366-20
mail: gertrude.lazar@cipwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FES0001