Hatzl gedenkt Dannebergs 65. Todestag

LTP Hatzl hat am Grab des 1. Ersten Wiener Landtagspräsidenten Robert Danneberg einen Kranz nieder gelegt

Wien (OTS) - Der Erste Präsident des Wiener Landtags, Johann
Hatzl, hat Mittwoch Vormittag in der Feuerhalle Simmering anlässlich des 65. Todestages des Ersten 1. Landtagspräsidenten des Bundeslandes Wien, Robert Danneberg, einen Kranz nieder gelegt. Hatzl sagte gegenüber der Rathauskorrespondenz, Danneberg sei nicht nur einer der bedeutendsten Politiker der 1. Republik gewesen, sondern auch ein besonderer Vordenker sozialdemokratischer und menschlicher Kommunalpolitik sowie auch ein unbeugsamer Demokrat. Danneberg trat schon sehr früh der sozialdemokratischen Partei an.

LTP Hatzl: "Danneberg gilt als Vorbild für Kommunalpolitiker von heute"

Danneberg, geboren 1885 in Wien, gehörte seit 1919 dem Wiener Gemeinderat und Landtag sowie dem Nationalrat an, wurde 1922 zum 1. Ersten Landtagspräsidenten des Bundeslandes Wien. 12 Jahre später wurde er Finanzstadtrat. In seiner politischen Laufbahn erwarb er sich wesentliche Verdienste um die Wiener Stadtverfassung und er galt auch als Schöpfer des Wiener Wohnbauprogramms. Er war Vorsitzender des Klubs sozialdemokratischer Gemeinderäte und Sekretär der sozialdemokratischen Arbeiterpartei. 1934 das erste mal verhaftet, 1938 von den Nationalsozialisten ein weiteres Mal verhaftet, wurde Danneberg um den 12. Dezember 1942 von den Nazis im Konzentrationslager Auschwitz ermordet. Für LTP Hatzl ist und bleibt Danneberg vor allem ein Vorbild für die KommunalpolitikerInnen von heute (Schluss) hl

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Horst Lassnig
Tel.: 4000/81 043
Handy: 0664/441 37 03
E-Mail: horst.lassnig@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007