Ärzte kritisieren Altersfeststellung von minderjährigen Asylwerbern

So genannte "Altersaugenscheinfeststellungen" sind unzulänglich - Nachteile von Asylwerbern durch zu rasche Befunde

Wien (OTS) - Die Wiener Ärztekammer fordert, dass zukünftig keine ärztlichen Altersaugenscheinfeststellungen von minderjährigen Flüchtlingen und Asylwerbern mehr durchgeführt werden sollen. Als Grund wird deren unzureichende medizinische Aussagekraft angeführt, wodurch es häufig zu Inschubhaftnahme und auch zur Abschiebung von Asylwerbern aus Österreich komme. Einen entsprechenden Beschluss hat gestern, Dienstag, Abend die Vollversammlung, das höchste Gremium der Ärztekammer für Wien, gefällt. ****

Die Konsensuskonferenz zur Altersfeststellung hat dieses Jahr festgehalten, dass eine Altersfeststellung durch Mediziner aufgrund des Fehlens gesicherter medizinischer Untersuchungsmethoden und Parameter unzulänglich sei und häufig zu falschen Ergebnissen führe. Der einzige Ausweg, bei dem ein mit einer gewissen Schwankungsbreite behaftetes gesichertes Ergebnis zu erwarten ist, sei die Erstellung eines multiprofessionellen Gutachtens. Dies inkludiere eine umfassende medizinische und psychische Untersuchung. Nur diese sei geeignet, Altersbestimmungen mit einiger Sicherheit durchzuführen, so die Vollversammlung in ihrer Begründung.

Falsche und zu rasche Befunde hätten große und nicht wieder gutzumachende Nachteile für die Betroffenen, da sie alle Vorteile, die die Grundversorgung für Minderjährige vorsieht, verlieren würden und ihr Asylvorbringen allgemein als unglaubwürdig eingestuft würde. Daher sei eine oberflächliche Altersaugenscheinfeststellung von minderjährigen Flüchtlingen kategorisch abzulehnen.

Die Ärztekammer hat zudem eine Arbeitsgruppe initiiert, die im Laufe des nächsten Jahres Qualitätskriterien für die Altersbestimmung von Kindern und Jugendlichen erarbeiten wird. (hpp)

Rückfragen & Kontakt:

Ärztekammer für Wien - Pressestelle
Dr. Hans-Peter Petutschnig
Tel.: (++43-1) 51501/1223 od. 0664/1014222
Fax: (++43-1) 51501/1289
hpp@aekwien.at
http://www.aekwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAW0001