ÖH Uni Wien: Burschenschaften keinen Raum geben!

Protest- und Informationsveranstaltung am 12. Dezember gegen Rechtsextremismus

Wien (OTS) - Am Mittwoch, dem 12. Dezember veranstaltet die ÖH Uni Wien um 12.00 vor dem Universitätsgebäude eine große Informationsveranstaltung gegen Burschenschaften. "Damit wollen wir zeigen, dass Burschenschaften - und jedem anderem Sammelbecken von rechtem Gedankengut - auf der Universität kein Platz gegeben werden darf", sagt Fanny Rasul vom Vorsitzteam der ÖH Uni Wien.

Die Veranstaltung ist eine Reaktion auf das Aufmarschieren uniformierter Burschenschafter durch die Hauptuniversität zum Siegfriedskopf. Seit Anfang dieses Semesters ist jedoch die Antifaschistische Gegenbewegung immer größer geworden. Die ÖH Uni Wien sieht sich als Teil dieser Bewegung.

"An der Uni muss ein stärkeres Problembewusstsein geschaffen werden", meint Sophie Wollner vom Vorsitzteam. "Faschismus, Rassismus und Sexismus dürfen nicht toleriert werden!"

"Die ewiggestrigen Vorstellungen und Rituale widersprechen meinem Bild einer Hochschule", betont Marlies Wilhelm vom Vorsitzteam.

Rückfragen & Kontakt:

ÖH Uni Wien - Öffentlichkeitsarbeit
Oona Kroisleitner, Tel.: 0699-177.61.902
Florian Birngruber, Tel.: 01-42.77-19530
Cornelia Wieser, Tel.: 01-43.77-19533

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OHW0001