FP-Seidl begrüßt Sängerknaben-Konzerthalle im Augarten

Projekt nicht von Berufsdemonstranten zerstören lassen

Wien, 11-12-2007 (fpd) - Die FPÖ-Leopoldstadt freut sich über die Entscheidung, im Augarten eine neue Konzerthalle für die Wiener Sängerknaben zu errichten, sagt Klubobmann Wolfgang Seidl und fordert, dieses wichtige Vorhaben nicht wieder von arbeitslosen Berufsdemonstranten verzögern oder gar verhindern zu lassen.

Die FPÖ-Leopoldstadt hat sich ja immer für dieses Vorhaben ausgesprochen und lässt sich dabei auch jetzt nicht von einer Hand voll professioneller Verhinderer mit grüner Schlagseite beirren. Die Stadt Wien wäre gut beraten, hier ebenfalls Rückgrat zu zeigen und nicht in ein weiteres Fiasko a’la Bacherpark zu schlittern, meint Seidl. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0006