Grüne Leopoldstadt zu Augartenspitz - Zeichen von schlechter Kultur

Hasch: "ÖVP tritt die Idee der Bürgerbeteiligung mit Füßen"

Wien (OTS) - Enttäuscht über die gestrige Entscheidung des Wirtschaftsministers, am Augartenspitz das Projekt einer Konzerthalle der Sängerknaben zu realisieren, zeigt der Grüne Bezirksvorsteher-Stellvertreter Adi Hasch: "Nichts anderes erwartet man/frau sich, wenn das Setzen von Prioritäten in der österreichischen Kulturpolitik dem Wirtschaftsminister überlassen wird." Das Projekt des Filmarchivs wäre nicht nur das parkverträglichere gewesen, sondern hätte auch kulturpolitisch die weitaus zukunftsorientierteren Akzente gesetzt.

"Die SPÖ, die sich bis zu diesem Zeitpunkt immer nur durch Schweigen ausgezeichnet hat, vergießt nun Krokodilstränen und jammert, dass sie alles lieber anders gehabt hätte. Das ist eine scheinheilige Strategie, die ihr jetzt niemand mehr abnimmt", kritisiert Hasch.

Bei einer von den Grünen beantragen Bürgerversammlung im Mai 2007 haben sich alle Beteiligten, inklusive dem Wirtschaftsministerium -vertreten durch Burghauptmann Beer - für die Erarbeitung eines Leitbildes mit Bürgerbeteiligung ausgesprochen und erklärt, erst nach Abschluss des Beteiligungsprozesses eine Entscheidung für die zukünftige Nutzung zu treffen. Die erste öffentliche Sitzung des Leitbildprozesses hatte Ende November stattgefunden. Anfang Dezember ist nun der Wirtschaftsminister, ohne das Leitbild abzuwarten, vorgeprescht und hat den Sängerknaben den Zuschlag zum Bau erteilt.

"Der ÖVP ist es offenbar wichtiger, ihre kulturpolitischen Wertvor-stellungen zu festigen als demokratische Prozesse abzuwarten", ist Hasch über die Vorgehensweise entsetzt.

"Wir werden dies auf keinen Fall hinnehmen. Denn uns sind mit den BürgerInnen demokratisch entwickelte Entscheidungen allemal lieber und wichtiger als autoritär verordnete Befehle eines Ministers", so Hasch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, Mobil: 0664 22 17 262
presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0005