VCÖ: Höhere Mineralölsteuer die richtige Antwort auf Tanktourismus

VCÖ: Diesel endlich gleich hoch wie Benzin besteuern

Wien (OTS) - Österreich kann das Problem des Tanktourismus selber lösen. Wenn Diesel gleich hoch besteuert wird wie Benzin, wird der Tanktourismus deutlich abnehmen. Derzeit zahlen Autofahrer, die Benzin tanken pro Liter um neun Cent mehr an Mineralölsteuer als Lkw für einen Liter Diesel. Mit der Angleichung würde bei Diesel das Preis-Niveau von Deutschland und Italien nicht ganz, aber fast erreicht werden.

Zudem wird heute vieles als "Tanktourismus" tituliert, was kein klassischer Tanktourismus ist. "Früher verstand man unter Tanktourismus die Fahrt ins Ausland mit dem Ziel zu tanken. Heute werden der CO2-Bilanz des Tanktourismus auch die österreichischen Pkw und Lkw zugerechnet, die auf der Fahrt ins Ausland noch in Österreich tanken", so VCÖ-Experte DI Martin Blum. Der VCÖ fordert mehr Klimaschutz im Verkehr (www.vcoe.at/klimaschutz).

Rückfragen & Kontakt:

VCÖ-Kommunikation, Mag. Christian Gratzer, (0699)18932695

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VCO0001