Gesundheitspreise der Stadt Wien 2007 wurden verliehen

Wien (OTS) - Montag Abend fand im Festsaal des Stadtschulrates für Wien die Verleihung des "Gesundheitspreises der Stadt Wien 2007" statt. Gemeinderätin Marianne Klicka, Vorsitzende des Wiener Gesundheits- und Sozialausschusses, überreichte die Preise gemeinsam mit Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl an die SiegerInnen.****

Der Gesundheitspreis der Stadt Wien wurde heuer bereits zum 12. Mal ausgeschrieben. Zur Teilnahme eingeladen waren im Wiener Gesundheitswesen Tätige, Initiativen, Gruppen, Vereine, Privatpersonen, Schulen, Interessenvertretungen und Medien. Insgesamt wurden 75 Projekte in fünf Preiskategorien eingereicht. Eine elfköpfige Jury, bestehend aus ExpertInnen aus allen wichtigen Gesundheitsbereichen, hat die Projekte bewertet. Die Sieger erhalten neben einer Urkunde einen Scheck in Höhe von 1.200 Euro, die zweiten Preise sind mit 1.000 Euro, die dritten mit 700 Euro dotiert.

"Der Gesundheitspreis würdigt hervorragende Leistungen und besonders innovative Lösungsansätze im Gesundheitswesen. Außerdem soll er die Motivation fördern und neue Anregungen für den Gesundheitsbereich liefern. Es freut mich, dass sich auch heuer wieder so viele TeilnehmerInnen an dieser großen Ideenbörse für die Gesundheit der WienerInnen beteiligt haben", erklärte die zuständige Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely.

Der in Wien erstmals 1996 ausgeschriebene Gesundheitspreis ist mittlerweile auch zum Vorbild für andere Städte geworden, so werden seit fünf Jahren in Linz, Klagenfurt und Graz ähnliche Wettbewerbe durchgeführt. Auch aus dem deutschen Gesunde-Städte-Netzwerk gibt es Interesse an diesem Bewerb.

Die SiegerInnen-Projekte 2007:

o Kategorie "ambulant": Team neunerHAUSARZT, eingereicht von Mag. Markus Reiter, Verein neunerHAUS, www.neunerHAUS.at: Das Team neunerHAUSARZT ist ein Projekt des Vereins neunerHAUS zur nachhaltigen medizinischen Versorgung obdachloser Menschen. o Kategorie "stationär": "Hannah, Du schaffst es!", eingereicht von der Elterninitiative im St. Anna Kinderspital, elterninitiative@kinderkrebshilfe.at: Dieses Bilder-Handbuch zur Leukämie-Therapie von Kindern ist ein illustrierter Wegweiser durch die schweren Etappen des Krankheitsverlaufs von der Diagnose Leukämie bis zur Genesung. o Kategorie "Gesundheitsförderung/Prävention": "Ein Herz für Wien: Achten wir auf Ihr Herz. Es schlägt für Sie!", eingereicht von Mag. Michael Kowanz-Eichberger, FSW, Fachbereich Gesundheitsförderung, einherzfuerwien@fsw.at: Wirkung und Nachhaltigkeit stehen im Zentrum der Kampagne "Ein Herz für Wien", die seit 2001 läuft und in deren Rahmen 13 Projekte umgesetzt und gefördert werden. Der Schwerpunkt liegt in einfachen Angeboten, um die Lebensgewohnheiten der Zielgruppe so zu ändern, dass sie der Herzgesundheit förderlich sind. o Kategorie "Schule/Jugend": Erste Ergometerklasse Österreichs "Lernen auf Rädern", eingereicht von MMag. Martin Jorde, AHS GRG 21: Bei diesem Projekt handelt es sich um regulären Unterricht in einer ersten AHS-Klasse mit der Besonderheit, dass die SchülerInnen eine Stunde am Tag auf einem Fahrradergometer sitzend dem Unterrichtsgeschehen folgen. o Kategorie "Medien/Öffentlichkeitsarbeit": "Vorsicht Sturzgefahr!", Medienoffensive zum Thema Sturzgefahr älterer Menschen, eingereicht von Dr. Claudia Uhlir und Hannelore Mezei, Kronen-Zeitung: Ziel der Initiative war es, ältere Menschen, die häufig stürzen, Risikopersonen, deren Angehörige, aber auch niedergelassene ÄrztInnen dazu zu motivieren, dem Problem des Sturzrisikos Aufmerksamkeit zu schenken und offen über Stürze, Gehunsicherheit und die damit verbundenen Ängste zu sprechen.

Alle Projekte werden in einer Dokumentation vorgestellt und sind im Internet ab Jänner 2008 zugänglich:
www.wien.gv.at/gesundheit/gesundheitspreis/ (Schluss) lac

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag.a Marianne Lackner
Mediensprecherin Stadträtin Mag.a Sonja Wehsely
Tel.: 4000/81 238
Handy: 0676/8118 69549
E-Mail: marianne.lackner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015