Leitner: SPÖ sorgt für mehr Gerechtigkeit

Pendlerhilfe soll sich am Einkommen der Betroffenen orientieren

St.Pölten (SPI) (OTS) - "Bundeskanzler Alfred Gusenbauer und sein Team haben in ganz Österreich alle Hände voll damit zu tun, die Baustellen der schwarz-blau-orangen Bundesregierung aufzuräumen und wieder für mehr Gerechtigkeit zu sorgen. Wir nehmen diese Rolle in Niederösterreich ein", so der Landesgeschäftsführer der SPÖ NÖ, Dr. Josef Leitner. Mehr Gerechtigkeit für PendlerInnen in Niederöstererich bedeute für die SPÖ NÖ eine Individualisierung der Pendlerhilfe, die sich am Einkommen des/derjenigen orientiert, der viele Stunden wöchentlich in Zug und/oder Bus verbringt, und nicht am Einkommen der Familie. "Mehr Gerechtigkeit für junge PendlerInnen bedeutet für uns, Lehrlinge für die Fahrt in die Berufsschule nicht erst ab einer einfachen Wegstrecke von 250 km finanziell zu unterstützen," so Leitner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich
Medienservice
Tel: 02742/2255-120
presse-noe@spoe.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003