Mehr Ausdruck und Persönlichkeit durch die Stimme

Expertin Haugeneder beim gestrigen 44. Treffpunkt Radio - Von der Gesunderhaltung der Stimme bis hin zur charismatischen Persönlichkeit

Wien (OTS) - Die Stimme ist nicht nur wichtigstes Arbeitswerkzeug für Radiomoderatoren, sondern gewinnt auch in anderen Berufen zunehmend an Bedeutung. Vor allem Menschen mit hohen Sprechanforderungen - etwa Lehrer, Führungskräfte oder Sänger -müssen sich auf ihre Stimme verlassen können. Wie diese gepflegt und trainiert werden kann, damit sie charismatisch und ansprechend ist, verriet Katrin Haugeneder gestern, Mittwochabend, beim 44. Treffpunkt Radio in Wien.

"Stimme macht Stimmung, wenn der Mensch dahinter zu spüren ist und dadurch eine Beziehung, ein Bild, eine Emotion aufgebaut wird", betonte die geprüfte Stimmtrainerin und Erwachsenenbildnerin. Insbesondere für Radiomitarbeiter oder Telefonierende ist es wichtig, der Stimme einen Charakter zu verleihen. "Sie sollen als Person wahrgenommen werden, obwohl sie nicht sichtbar sind". Erforderlich sind dazu Lebendigkeit und Authentizität, die das Charisma einer Person ausmachen, so die Expertin. "Der Sprecher muss sich selbst treu sein. Er soll sich trauen zu zeigen, wie er ist. Wichtig ist auch, das Gesagte zu leben und zu dem zu stehen, was er glaubt, denn das spürt das Gegenüber", erklärte Haugeneder.
Damit dies gelingen kann, braucht es auch eine ökonomische Sprechtechnik. Moderatoren gelten als Sprechvorbilder, schließlich "lernen wir alle das Sprechen über das Hören", doch viele sind es gerade deshalb nicht, "weil sie ihre natürlichen Ressourcen nicht richtig nutzen", weiß die Trainerin.

Die Kunst der starken Stimme liegt darin, atemrhythmisch angepasst zu sprechen. Dazu gehören die richtige Haltung, eine mittlere Körperspannung über das Zwerchfell, das Sprechen in der natürlichen Stimmlage sowie Deutlichkeit beim Artikulieren. "Wenn ich meinen Rhythmus gefunden habe, bin ich ganz bei der Sache. Dann gelingt es mir auch persönlich zu sprechen", so die Lehrtrainerin für "Atemrhythmisch Angepasste Phonation (AAP)", welche vom Wiener Schauspielprofessor Horst Coblenzer und dem österreichischen Lungenfacharzt Franz Muhar wissenschaftlich entwickelt wurde.
Die Pädagogische Hochschule der Diözese Linz bietet dazu erstmals ab Februar 2008 zwei neue Uni-Lehrgänge zum Thema "Stimme - Ausdruck -Präsentation" an, die auf den Grundlagen der AAP basieren.

"In Österreich gibt es bisher keine universitäre Ausbildung für Sprech- und Rhetoriktrainer", so Haugeneder, die gemeinsam mit dem Gesangspädagogen und Sprecherzieher Gerhard Doss die innovativen Lehrgänge initiierte und leitet.

Angeboten wird ein zweisemestriger Lehrgang zum/zur zertifizierten AAP-Anwender/in und darauf aufbauend ein sechssemestriger Hochschullehrgang zum/zur akademisch geprüften AAP-Trainer/in. "Die Ausbildung zielt auf Menschen mit Sprechberufen, die auf ihre Stimme angewiesen sind und für deren Gesunderhaltung sorgen möchten, aber auch auf professionelle Sprecher, die ihre Stimme ökonomisch einsetzen und ihre Sprechtechnik verfeinern möchten, ab. Zusätzlich sollen auch Trainer in der Wirtschaft angesprochen werden", so Haugeneder.

Zur Vortragenden: Katrin Haugeneder ist geprüfte Stimmtrainerin mit Lehrbefähigung für AAP(R) - Atemrhythmisch Angepasste Phonation und Inhaberin von www.stimmentfaltung.at. Die Oberösterreicherin studierte Lehramt für Spanisch und Deutsch an der Universität Wien und war als Gymnasiumlehrerin tätig.

Expertentalk Treffpunkt Radio

Der Treffpunkt Radio im Ottimo, der jeden ersten Mittwoch des Monats statt findet, ist der Expertentreff für Redakteure, Moderatoren und Producer aus der österreichischen Radiolandschaft, für PR-Verantwortliche aus Agenturen und Unternehmen sowie für all jene, denen etwas an Österreichs Radiolandschaft liegt. Treffpunkt Radio ist eine Initiative der Mödlinger Radio-Service-Agentur Putz & Stingl, dem Österreichischen Journalisten Club und APA-OTS Originaltext-Service und findet jeden ersten Mittwoch im Monat statt.

Im Weblog http://treffpunktradio.ots.at finden sich Berichte und Audiobeträge über die vergangenen Veranstaltungen des Treffpunkt Radio. Außerdem können User über eine Posting-Funktion nicht nur direkt mit den Machern des Treffpunkt Radio in Kontakt treten, sondern auch untereinander Meinungen austauschen.

Der nächste Treffpunkt Radio findet am 6.2.2007 statt.

Bestellungen des Treffpunkt Radio-Newsletters bitte bei Harald Sorger von Putz & Stingl, mailto: sorger@putzstingl.at.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Putz & Stingl Event, Public Relations & Werbung GmbH
Harald Sorger
Tel.: +43-(0)2236-23424-0
sorger@putzstingl.at
http://www.putzstingl.at

APA-OTS Originaltext-Service GmbH
Mag.(FH) Martina Ressmann
Tel.: +43-(0)1-36060-5322
martina.ressmann@apa.at
http://www.ots.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KRO0001