Oliver Wyman-Analyse "Erfolgsstrategien für den deutschen Convenience-Markt: Nah, klein, schnell" / Convenience-Wüste Deutschland

München (ots) - Ein Dokument liegt in der digitalen Pressemappe zum Download vor und ist unter http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar - - Convenience ist ein attraktiver Markt mit hohen Margen - Weltweit boomen unterschiedliche Convenience-Formate - Deutschland hat Nachholbedarf - Supermärkte sind aufgrund der Lage ihrer Verkaufsstellen gut positioniert Deutschland ist im internationalen Vergleich eine Convenience-Wüste. Während in weiten Teilen der Welt Lebensmitteleinzelhändler mit unterschiedlichen Convenience-Formaten die spontane Nachfrage ihrer Kunden konsequent befriedigen und so beträchtliche Wachstumsraten erzielen, sind Stand-Alone-Konzepte hierzulande noch Mangelware. Dadurch lassen hiesige Lebensmitteleinzelhändler eine attraktive Wachstumschance ungenutzt. Gerade die Supermarktbetreiber haben sehr gute Voraussetzungen, von den überdurchschnittlichen Margen im Convenience-Bereich zu profitieren. Dies zeigt die aktuelle Analyse "Erfolgsstrategien für den deutschen Convenience-Markt: Nah, klein, schnell" von Oliver Wyman. Supermärkte, die echte Convenience-Formate entwickeln und die Sortimente klar auf Kundenbedürfnisse und Kaufanlässe ausrichten, können das Potenzial dieses lukrativen Marktsegments in Deutschland ausschöpfen. Wachstumsfelder mit hohen Margen sind im deutschen Lebensmitteleinzelhandel rar. Neben Bioprodukten und Eigenmarken gehört nur Convenience zu den wichtigsten Trends. Zuletzt stagnierte zwar der Umsatz der etablierten Convenience-Formate wie Kioske, Tankstellen und Bäckereien laut ACNielsen bei rund 23 Milliarden Euro. Doch die klassischen Einzelhandelskanäle wie Vollsortimenter, Discounter und Drogeriefachmärkte verzeichneten mit ausgewählten Convenience-Sortimenten ein massives Wachstum. Ausschlaggebend dafür ist nicht zuletzt der demografische Wandel. Die Zahl der Singlehaushalte beispielsweise nimmt in den kommenden Jahren weiter zu. Das Statistische Bundesamt ermittelte, dass im Jahr 2025 bundesweit die Privathaushalte zu 41 Prozent aus einer Person bestehen werden

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Andrea Steverding
Referentin Corporate Communications
Oliver Wyman
Marstallstraße 11
80539 München
Tel.: 089.939 49 763
Fax: 089.939 49 515
andrea.steverding@oliverwyman.com
www.oliverwyman.com/de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0002