AKNÖ-Pendlerservice: 90.000 neue Gratis-Fahrplanauszüge für Niederösterreich

Verteilaktion mit AKNÖ-Vizepräsident Wieser am Bahnhof St. Pölten

Wien (AKNÖ) - Ab 9. Dezember gilt der neue ÖBB-Fahrplan. Druckfrisch dazu gibt es jetzt den neuen Fahrplanauszug der AKNÖ. 90.000 Exemplare und dazu eine süße Kleinigkeit werden in den nächsten Tagen an die niederösterreichischen PendlerInnen verteilt. Rund 5000 Fahrpläne wurden bereits heute morgen am Bahnhof St. Pölten verteilt. "Unsere Pendlerstudie beweist, dass 235.242 NiederösterreicherInnen täglich auf Achse sind, um einen Arbeitsplatz außerhalb ihres Wohnbezirkes oder in einem anderen Bundesland zu erreichen," erklärt dazu AKNÖ-Vize Markus Wieser. Als ganz besonderes Service für die niederösterreichischen PendlerInnen gibt es deshalb jedes Jahr einen aktualisierten Fahrplanauszug von der AKNÖ in Zusammenarbeit mit der Gewerkschaft VIDA.

Der neue Fahrplan der ÖBB bringe für die vielen tausenden PendlerInnen in Niederösterreich zwar Verbesserungen, aber nicht auf allen Linien: Vor allem im Raum St. Pölten ist durch den Wegfall zweier Schnellzüge - "ICE 766" und "ICE 767" - eine massive Kapazitätsverringerung zu verzeichnen. Begrüßenswert für Wieser ist allerdings der Ausbau und eine vergrößerte Anzahl an Zügen auf der Pottendorfer-Linie: "Eine langjährige Forderung von AKNÖ und ÖGB, um die Südbahn zu entlasten." Eine weitere Forderung - der-10 Minuten-Takt auf der S 45 - wird ebenfalls ab 9.12.2007 umgesetzt. Auch die Strecke Laa an der Thaya - Wien, die Franz-Josefs-Bahn und die Ostbahn bekommen zusätzliche Züge bzw. Haltepunkte.

Fahrpläne und weitere Infos können unter der Nummer: 05 7171 1212 zum Nulltarif angefordert werden.

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (01) 58883-1252
presse@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001