Hypo: Schaunig: Kärntens Stück vom Kuchen wird immer kleiner

Kapitalerhöhung reduziert neuerlich Anteil Kärntens an ehemaliger Landesbank

Klagenfurt (SP-KTN) - Kärntens SPÖ-Chefin Gaby Schaunig hat am Mittwoch die jüngste Entwicklung bei der deutschen Hypo Group Alpe Adria scharf kritisiert. Durch die heute beschlossene Kapitalerhöhung würde "Kärntens Stück vom Kuchen" immer kleiner und weniger wert.

Diese Tatsache beweise einmal mehr, dass der Verkauf der Hypo ans Ausland ein schwerer Fehler gewesen sei, so Schaunig. Überhaupt würde die ehemalige Landesbank immer mehr zu einer Filiale der Bayern, befürchtet die SPÖ-Chefin auch den Verlust von Arbeitsplätzen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Nikolaus Onitsch
Pressesprecher der SPÖ-Kärnten
10.-Oktober-Straße 28, 9020 Klagenfurt
Tel.: +43(0)463-577 88-76
Fax: +43(0)463-54 570
Mobil: +43(0)664-830 45 95
nikolaus.onitsch@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90003