VP- Gerstl ad Maresch: Vollkommen überzogene Aussagen der Grünen

Forderungen schlicht und einfach utopisch

Wien (OTS) - Kritisch äußerte sich heute LAbg. Wolfgang Gerstl, Verkehrssprecher der ÖVP Wien, zu den Aussagen des Grünen Abgeordneten Rüdiger Maresch, der eine drastische Reduktion des motorisierten Individualverkehrs forderte.
"Eines der wichtigsten Güter der Menschen ist die Mobilität, und diese gilt es primär zu sichern," so Gerstl, und weiter: "Die Politik der Grünen ist wie immer völlig überzogen."

Der VP-Verkehrssprecher hält fest, dass bei der Bewältigung von Problemen Vernunft gefragt sei und nicht völlig illusorische Ansagen der Ökopartei, die den Stopp jedes Fortkommens fordern. Die Einschränkung der Mobilität wäre zum Nachteil jedes Einzelnen- sowohl wirtschaftlich als auch in der persönlichen Entwicklung.
"Herr Maresch, hören sie auf, Panik zu verbreiten, und setzen Sie sich lieber ernsthaft mit der Problematik auseinander, anstatt die Bürgerinnen und Bürger ihrer Freiheit berauben zu wollen", mahnt Gerstl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002