Grüne Abgeordnete tragen 'White Ribbon'

Aufruf zu aktivem Auftreten gegen Gewalt an Frauen und Gewalt in der Familie

Wien (OTS) - "Auch Männer wollen in einer Gesellschaft ohne Gewalt gegen Frauen leben", erklärte der stv. Klubobmann und Sozialsprecher der Grünen, Karl Öllinger. Für die dieswöchige Parlamentssitzung haben die Abgeordneten der Grünen kollektiv den 'White Ribbon' angeheftet. "Der 'White Ribbon' ist ein Symbol, das diesen Wunsch zum Ausdruck bringt." Glaubwürdig werde dieses Bekenntnis gegen Gewalt jedoch nur, wenn das aktive Eintreten gegen Gewalt an Frauen und Gewalt in der Familie nicht nur an einem Tag erfolgt. Aktives Auftreten gegen Gewalt ist nur an allen Tagen im Jahr glaubwürdig, so Öllinger.

"Der besondere Wert des `White Ribbon'-Symbols liegt auch darin, dass es den Wunsch von Männern, in einer Gesellschaft ohne Gewalt an Frauen zu leben, sichtbar und damit hoffentlich unübersehbar macht", so Öllinger. "Männer, die ihr Eintreten gegen Gewalt in der Gesellschaft sichtbar machen, verändern die Gesellschaft und machen Gewalt gegen Frauen und Gewalt in der Familie zum gesellschaftlichen Thema. Das Tragen dieses Zeichens soll auch Gewaltopfern das Bewusstsein vermitteln, dass ihre Gewalterfahrung keine Privatangelegenheit ist, die vor der Welt verheimlicht werden muss. Gewalt gegen Frauen und Gewalt in der Familie ist ein Problem, das alle angeht."

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003