Neue Linie der Österreich Werbung: "Das muss Österreich sein"

Stolba: "Etablierte" und "Postmaterielle" als besondere Zielgruppen - Schenner: Erfolgreicher Weg der letzten Jahre wird konsequent fortgesetzt

Wien (PWK961) - Unter dem Motto "Wo Sie Österreich neu entdecken" und "Das muss Österreich sein" startet die Österreich Werbung (ÖW) ihre neue Produkt- und Werbelinie. Die Kampagne setzt auf eine spannende Verbindung von Tradition und Innovation, auf einen "Spannungsbogen von der Tradition zur Zukunft", stellte ÖW-Geschäftsführerin Petra Stolba heute, Mittwoch, die neue Linie vor der Presse vor. Kern der Werbebotschaft ist die "Inspiration zur Rekreation", mit der vor allem die Leitmilieus der "etablierten" und der "postmateriellen" Besucher angesprochen werden sollen.

In den gewählten Motiven werden Bild und Text "zur kürzesten aller Geschichten" vereint, charakterisierte Stolba die neuen "Sehnsuchtswecker". Damit gelinge ein Überraschungseffekt, der in vorangegangenen Tests von den Betrachtern einhellig positiv aufgenommen worden sei.

Auf einem der neuen Sujets entspannen sich Besucher auf Liegen im Hof des Museumsquartiers in der Sonne. Nicht Menschen, die ein Kunstwerk betrachten, werden dargestellt - wie das sonst wohl üblich wäre - sondern es wird mit der Bildlegende "Wo das Kulturzentrum zum Wohnzimmer wird. Das muss Österreich sein" eine kleine Geschichte erzählt, sagt Stolba: "Eine Geschichte von Menschen, die Kunst lieben, weil Kunst sie in eine Hochstimmung versetzt, die durch Sonnenstrahlen zur Freude wird". Und Stolba weiter über die Motive:
"Mit der neuen Kampagne bieten wir Österreichs Besonderheiten eine Bühne, die neben bekannten auch unbekannte Perspektiven eröffnet. Dabei setzen wir Motive ein, die zugleich Kontinuität ausstrahlen und neue Impulse setzen. Uns geht es darum, auf Gelegenheiten hinzuweisen, die den Ausschlag zu einer Reise nach Österreich geben können. In diesem Sinne wollen wir Österreich als ein inspirierendes und bereicherndes Urlaubsland darstellen".

Die neue Kampagne stärkt die Wettbewerbsfähigkeit des Urlaubslandes Österreich und setzt damit die von Petra Stolba erfolgreich betriebene Internationalisierung unserer Gästeschichten fort, lobte der Obmann der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der WKÖ, Komm.Rat Hans Schenner, die Modernisierung der Werbelinie. "Zwar müssen die Pinguine in Pension gehen, der österreichische Charme und die österreichische Gastfreundschaft bleiben aber weiterhin die zentrale Botschaft. Hier wird der Weg der letzten beiden Jahre konsequent fortgesetzt". Stolba selbst sei es gelungen, aus dem "Tanker ÖW" eine schlagkräftige und wendige Werbeflotte zu machen.

Die Modernisierung der Kampagne war der erste Schritt. "Jetzt müssen für unsere Betriebe verkaufbare Angebote geschnürt und dann entsprechend kommuniziert werden. Auf diese Weise lässt sich aus betrieblicher Sicht der nachhaltige Erfolg der neuen Werbelinie sicherstellen", führte Schenner weiter aus. Wie der Tourismusdirektor von Vorarlberg und Sprecher der neun Landestourismusorganisationen, Christian Schützinger, hervorhob, sei die Kampagne anschlussfähig für Partner aus den verschiedenen Bereichen des Tourismus.

Die Print- und Onlinekampagne der ÖW für den kommenden Sommer startet im Februar 2008. Als Bühne für die Österreich-Sujets dienen Beilagen oder Reiseteile auflagenstarker Tageszeitungen oder Wirtschafts-, Reise- und Lifestylemagazine. Zudem wird in Europa Stimmung für die EURO 2008 gemacht. Am Werbefahrplan stehen weiters "Citylights" und Leuchtplakate am Wiener Flughafen, "Big Banner" auf deutschen Bahnhöhen sowie 30 bis 126 m2 große "Megaboards" in Rom, Mailand und London. Für die Dachmarkenkampagne stehen, so Stolba auf Anfrage, 3,18 Millionen Euro zur Verfügung, wozu noch ein EURO-Sonderbudget von 1,85 Millionen Euro kommt. Die Laufzeit der neuen Kampagne wurde vorerst auf fünf Jahre festgelegt. (hp)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft
Mag. Rainer Ribing
Tel.: (++43) 0590 900-3567
rainer.ribing@wko.at
http://wko.at/bstf

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0006