Aviso: Startschuss zu "Kompetenzzentrum für NeuzuwanderInnen"

Beratung bei Ausbildungsanerkennung für bessere Jobchancen

Wien (OTS) - Eine der Grundvoraussetzung für NeuzuwanderInnen, um einen bestmöglichen Einstieg in den österreichischen Arbeitsmarkt zu schaffen und damit von Beginn an sozial abgesichert zu sein, ist die Anerkennung von mitgebrachten Qualifikationen. Gerade bei der Anerkennung von Bildungsabschlüssen, fehlen MigrantInnen aber oftmals die Kenntnisse über das Österreichische Bildungssystem. Dazu kommt, das MigratInnen schon aufgrund ihrer sprachlichen und interkulturellen Kompetenz einen großes Potential für den Wirtschaftsstandort mitbringen, das es zu nutzen gilt. Um NeuzuwanderInnen bei der Anerkennung ihrer im Ausland erworbenen Ausbildung zu unterstützen und ihnen einen optimalen Jobeinstieg zu ermöglich, startet jetzt ein neues von der Stadt Wien finanziertes Projekt. Durchgeführt wird es vom Beratungszentrum für MigrantInnen. Integrationsstadträtin Sandra Frauenberger präsentiert am Donnerstag, den 6. Dezember, gemeinsam mit Norbert Bichl vom Beratungszentrum für MigrantInnen das "Kompetenzzentrum für NeuzuwanderInnen".

o Bitte merken Sie vor: Thema: Startschuss "Kompetenzzentrum für NeuzuwanderInnen" Zeit: 6. Dezember 2007, 11 Uhr Ort: Beratungszentrum für MigrantInnen, 5., Grüngasse 9/16

(Schluss) gph

Rückfragen & Kontakt:

Norbert Bichl, Beratungszentrum für Migranten und Migrantinnen
Tel.: 58 58 019-11
Mobil: 0699/12783816
e-mail: n.bichl@migrant.at

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Gabriele Philipp, Mediensprecherin Stadträtin Frauenberger
Tel.: 4000/81295
Mobil: 0676/811881295
e-mail: gabriele.philipp@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002