Csörgits zu sinkender Arbeitslosigkeit: Erste Früchte der SPÖ-Arbeitsmarkt-Schwerpunkte in der Regierungsarbeit

Erfreulich, aber auch Arbeitsauftrag, damit sich Trend fortsetzt

Wien (SK) - Erfreut zeigte sich SPÖ-Sozialsprecherin Renate Csörgits über die heute bekannt gewordenen Arbeitslosendaten: In allen Segmenten, außer bei den älteren ArbeitnehmerInnen, sind sinkende Arbeitslosenzahlen zu verzeichnen. "Damit zeigen sich erste Früchte der SPÖ-Schwerpunktsetzung bei den Regierungsverhandlungen und in der Regierungsarbeit", so Csörgits. Jetzt gelte es aber, weitere Schritte zu setzen, vor allem in Bezug auf die Ausbildungsgarantie, die Reduzierung der Teilzeitbeschäftigung und die Gesundheit älterer Arbeitnehmer. ****

"Es ist zwar hoch erfreulich, dass die Arbeitslosigkeit bei den Frauen zurückgeht - und zwar sogar stärker als bei den Männern - hier gilt es aber, sich genau anzusehen, welche Arbeitsverhältnisse das sind. Und die bisherige Erfahrung zeigt, dass es sich zu einem überwiegenden Teil um Teilzeitbeschäftigungen handelt - mit allen negativen Konsequenzen, die damit verbunden sind." Um niedrige Frauenpensionen, unsichere Beschäftigungsverhältnisse (auf Teilzeitbeschäftigte wird bei schlechter Konjunktur zumeist als erstes verzichtet), nicht existierende Karriere- und Aufstiegschancen sowie das Auseinanderklaffen der Einkommensschere zu verhindern, müsse man versuchen, den Teilzeit-Trend zurückzudrängen. Auch gelte es, die Wiedereinsteigerinnen zu unterstützen. "Der Arbeitsminister hat hier in seinem Zuständigkeitsbereich noch ein großes Verbesserungspotenzial", meinte Csörgits.

Bei den älteren ArbeitnehmerInnen sieht die SPÖ-Sozialsprecherin die Wirtschaft gefordert. "Hier gilt es, Rücksichten zu nehmen und dafür Sorge zu tragen, dass die ArbeitnehmerInnen länger gesund in Beschäftigung beleiben können", so Csörgits abschließend. (Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002