Die ASFINAG - Ein Ziel, zwei Vorstände, drei Schwerpunkte

Die verlässliche Autobahn

Wien (OTS) - Die beiden Vorstände der ASFINAG Alois Schedl und Klaus Schierhackl haben sich ein klares Ziel gesetzt, die "Verlässlichkeit der hochrangigen Straßeninfrastruktur zu gewährleisten."

Alois Schedl: "Der Kunde soll auf einer gut ausgebauten Autobahn sicher und zeitgerecht sein Ziel erreichen."

Klaus Schierhackl: "Wir werden uns zukünftig als verlässlicher Partner für die Wirtschaft und unsere vielen Kunden zeigen."

Die Mobilität aller Verkehrsteilnehmer sichert nicht nur den Wirtschaftsstandort Österreich und stellt einen hohen volkswirtschaftlichen Faktor dar, sondern deren Optimierung schont durch den flüssigen Ablauf der steigenden Verkehrsströme auch die Umwelt. Investitionen in die Straßeninfrastruktur von EUR 1.000 Mio. sichern ca. 10.500 Arbeitsplätze und tragen ca. 10% zu den Leistungen der Bauindustrie und fast 25% zu den Tiefbauleistungen in Österreich bei (gemäß WIFO-Studie).

Die ASFINAG wird im Zeitraum 2008-2013 insgesamt 7,8 Milliarden Euro investieren. Für 2008 beträgt der Investitionsrahmen 1,2 Milliarden Euro. Als Mauterlöse sind 1,6 Milliarden Euro veranschlagt, die laufenden Kosten belaufen sich im Jahr 2008 auf knapp über 1 Milliarde Euro.

Utl.: Die drei Schwerpunkte:

Schwerpunkt 1: "Sinnvoll vernetzen"
Alois Schedl: "Erstmals verfügt die ASFINAG über ein fixes, mit dem Eigentümer bgestimmtes Bauprogramm, das über 6 Jahre laufen wird. Das gibt uns Planungs- und Investitionssicherheit."
Das Bauprogramm beinhaltet drei Komponenten:

a) Anbindung an die Netze unserer Nachbarländer
b) Wichtige innerösterreichische Verbindungen
c) Forcierung des Ausbaus des Bestandsnetzes

Schwerpunkt 2: "Sicher verbinden"
Alois Schedl: "Verkehrssicherheit ist uns wichtig. Wir wollen die Unfallzahlen weiter senken und werden in Sicherheitsmassnahmen große Investitionen tätigen.""

Dazu zählen:
- der Bau von zweiten Tunnelröhren
- Sicherheitsausbauten für jene Schnellstraßenteile, die derzeit keine Mitteltrennung aufweisen, z.B. die S 37 von Klagenfurt bis St.Veit
- Verkehrssicherheit bei Baustellen, durch z.B. ein standardisiertes Baustellenmanagement, die Festlegung maximaler Baustellenlängen
- mehr Verkehrskontrollplätze, damit nicht wenige schlecht ausgerüstete LKW’s auf unseren Straßen die Mehrheit der Autobahnbenützer gefährden. Derzeit gibt es 8 solcher Verkehrskontrollplätze, 2013 werden es 18 sein.
- Ausbau eines Intelligenten Verkehrsmanagement, das heißt Verkehrsströme mit Hilfe der telematischen Anlagen zu leiten, flüssig zu halten und durch intermodale Vernetzung mit den anderen Verkehrsinfrastrukturbetreibern sinnvoll zu verteilen. Daher wird es zukünftig Kooperationen mit den ÖBB und anderen Betreibern öffentlicher Verkehrsmittel geben.

Schwerpunkt 3: "Effizient wirtschaften"
Klaus Schierhackl: "Die Erhöhung der Leistungsfähigkeit auf dem hochrangigen Netz sowie die Verbesserung der Verkehrssicherheit erfordern Investitionen. Die Entscheidungen hierfür müssen sinnvoll, gezielt und effizient erfolgen."

Im internen Bereich der ASFINAG wird der Restrukturierungsprozess weitergeführt. Dies heißt eine klare Trennung der 3 Segmente: Bau, Betrieb und Bemautung, aber auch eine engere Verschränkung innerhalb der jeweiligen Segmente.

Synergien sollen primär im Overhead Bereich, nicht durch gesellschaftsrechtliche Verschränkungen, erzielt werden. Das Wissen, das im Betrieb vorhanden ist, soll punktgenau dort zum Einsatz kommen, wo es gebraucht wird. Und hier sollen auch laufend sich bietende Chancen im Ausland genutzt werden.
Der Restrukturierungsprozess soll Mitte des nächsten Jahres abgeschlossen sein.

Klaus Schierhackl: "Wirtschaftlichkeit stellen wir durch klare Entscheidungen sicher; Verlässlichkeit ist auch ein wesentlicher Faktor der Ökonomie".

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Mag. Marc Zimmermann
Unternehmenskommunikation
Tel: +43 (0) 50108-10831
Fax: +43 (0) 50108-10832
Mobil: +43 664 320 59 60
marc.zimmermann@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001