Nowohradsky zu Schabl: Es zählt der Mensch, nicht die Parteipolitik!

Herr Landesrat, unterstützen Sie den Dringlichkeitsantrag des Landtages zur Verlängerung der Amnestie!

St. Pölten (NÖI) - "Herr Landesrat, wie stehen Sie zu einem Beschluss des Landtages? Der NÖ Landtag hat in seiner November-Sitzung mit einem Dringlichkeitsantrag die Verlängerung der Amnestie gefordert. Warum will Landesrat Schabl diesen Landtagsbeschluss nicht unterstützen? Zählt für ihn nur die Parteipolitik?", sagt VP-Landtagsabgeordneter Herbert Nowohradsky zu heutigen Aussagen von SP-Schabl.

"Die SP NÖ praktiziert soziale Kälte pur und lässt die Menschen im Stich - Landesrat Schabl reiht sich hier bestens ein. Arbeiten wir besser gemeinsam für die Menschen und machen wir uns gemeinsam für ein entsprechendes Fördermodell stark. Und bis Minister Buchinger ein solches zu Stande bringt, soll die Amnestie verlängert werden", so Nowohradsky.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0005