Umweltdachverband fordert: Energiesparen statt Ausbauwahn!

Wien (OTS) -

  • Großkraftwerkspläne des VEÖ führen in energiepolitische Steinzeit
  • Novellen-Entwurf für Ökostromgesetz nicht ausreichend, um Klimaschutzziele zu erreichen

Scharfe Kritik am Kraftwerksausbauwahn des Verbandes der Elektrizitätsunternehmen Österreichs (VEÖ) übt Dr. Gerhard Heilingbrunner, Präsident des Umweltdachverbandes, anlässlich der Tagung "energie und klima - strategie 2020", die zurzeit in Wien stattfindet. "Statt konkrete Schritte gegen den Energieverbrauchzuwachs zu setzen und den bestehenden Kraftwerkspark zu modernisieren, suchen die Lobbyisten der Energie- und Bauwirtschaft ihr Heil in althergebrachten Großkraftwerksplänen, wofür längst die Standorte fehlen", sagt Heilingbrunner. Faktum ist, dass Österreich einen Stromverbrauchzuwachs von 1,5 bis zwei Prozent pro Jahr zu verzeichnen hat - allein dadurch wird der Zuwachs bei den erneuerbaren Energien mehr als aufgefressen. Den VEÖ-Strommanagern sei ins Stammbuch geschrieben: "Wir haben nur eine Donau und weder unsere Bäche und Flüsse noch unsere unberührten Alpentäler sind erneuerbar. An einer konsequenten Energiesparpolitik verbunden mit umfassenden Effizienzsteigerungen führt kein Weg vorbei. Uns sind diesbezüglich keinerlei ernstzunehmende Initiativen des Verbandes der Elektrizitätsunternehmen Österreichs bekannt", erklärt Heilingbrunner.

Statt weitere Fließgewässer zu zerstören, fordert der Umweltdachverband ein Effizienzsteigerungs- und Modernisierungsprogramm für bestehende Kraftwerke. Bis zu 50 % Erhöhung des Wirkungsgrades sind damit möglich, ohne auch nur einen Meter Natur zerstören zu müssen.

Übrigens: "Um die nationalen und internationalen Klimaschutzziele zu erreichen, reicht der kürzlich vorgelegte Entwurf für das völlig verfehlte Ökostromgesetz bei weitem nicht aus!", stellt Heilingbrunner abschließend fest.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Gerhard Heilingbrunner, Präsident Umweltdachverband (UWD)
Tel. 0664/3818462,
Dr.in Sylvia Steinbauer, Öffentlichkeitsarbeit UWD
E-Mail: sylvia.steinbauer@umweltdachverband.at
http://www.umweltdachverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGN0001