Rosenmaier: 159.000 Euro für die Errichtung einer Biomasse-Anlage in Kirchschlag

Kurswechsel im Energiebereich ist Verpflichtung gegenüber künftigen Generationen

St. Pölten, (SPI) - Wind, Sonne, Biomasse und Kleinwasserkraft
sind die Energien mit Zukunft. Sie stehen fast unbegrenzt zur Verfügung, schonen das Klima und ihr Potential ist noch lange nicht ausgeschöpft. Das Land Niederösterreich stellte nun für die Errichtung einer Biomasse-Nahwärmeanlage in der Gemeinde Kirchschlag in der Buckligen Welt einen Investitionszuschuss von insgesamt 159.000 Euro zur Verfügung. "Die Umstellung der Energieversorgung ist einer der wichtigsten Faktoren nachhaltigen Umweltschutzes. Besonders die Verwendung nachwachsender Rohstoffe mit einer ausgeglichenen Kohlendioxidbilanz ist für den Klimaschutz von maßgeblicher Bedeutung", betont der Wiener Neustädter SP-Landtagsmandatar, LAbg. Alfredo Rosenmaier.****

Umweltpolitik braucht Nachhaltigkeit und Bewusstseinsbildung, denn es besteht die Verantwortung, unser Land und seine Umwelt für die kommenden Generationen zu bewahren. Der Menschheit bleibt zum Klimaschutz kaum noch Zeit. Ohne einschneidende Schritte werden die Emissionen in den nächsten Jahrzehnten mit hoher Geschwindigkeit weiter steigen. Der notwendige Kurswechsel in der Energiewirtschaft ist daher eine Verpflichtung gegenüber unserer Umwelt und den künftigen Generationen. "Der Einsatz von Biomasse bringt sowohl für die Umwelt als auch für die heimische Wirtschaft viele Vorteile. Biomasse ist ein nachwachsender, heimischer Rohstoff, der die Chance bietet, unabhängiger von Energieimporten zu werden und gleichzeitig den Ausstoß von Kohlendioxid senkt", so LAbg. Rosenmaier abschließend.
(Schluss) ha

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landesregierungsfraktion
SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001