Große Übereinstimmung im Kulturausschuss

Zwei Drittel der Beschlüsse einstimmig

Wien (OTS) - Erfreut zeigte sich Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny nach dem gestrigen Kulturausschuss über das konstruktive Klima und das hohe Maß an Übereinstimmung, welches im wichtigsten Kulturausschuss des Jahres herrschte. "Wenn mehr als zwei Drittel der vorgelegten Subventionsanträge einstimmig beschlossen werden, zeigt das von einem hohen Maß an Übereinstimmung in der Kulturpolitik. Das ist umso wichtiger, als es sich bei diesen Beschlüssen um die Vergabe eines Großteils des nächstjährigen Kulturbudgets handelt", betonte Wiens Kulturstadtrat.

So wurden insbesondere die Subventionen für wichtige Einrichtungen, wie Theater in der Josefstadt, Künstlerhaus, Theater der Jugend, Filmarchiv, Kunstverein Wien oder auch die Entschuldung des Stadtkinos, einstimmig gefällt. Bei anderen Anträgen, wie zum Beispiel den Festwochen, der Kunsthalle, der Kunst im öffentlichen Raum und dem AZW, stimmte nur die FPÖ dagegen. "Ich werte dies als einen Vertrauensbeweis für die Wiener Kulturpolitik", schloss Mailath. (Schluss) rar

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Renate Rapf
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
Tel.: 4000/81 175
E-Mail: renate.rapf@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009