Materielles Eigeninteresses prägt Stellungnahme der Emissionsbanken über eine Verschiebung des Energie AG Börsegangs!

Landesrat Kepplinger: Bisher kein offizieller Termin festgesetzt

Linz (OTS) - Ohne zwingende Argumente versuchen die
Emissionsbanken Rechtfertigungen für den IPO-Termin Anfang Februar zu liefern. Mit relativierenden Formulierungen wie "...nach heutiger Kapitalmarktlage..." oder "..potentielle Verunsicherung möglicher Investoren..." unterminieren die Verfasser die Aussagekraft ihrer eigenen Stellungnahme. "Offensichtlich haben auch die Emissionsbanken ein massives materielles Interesse daran, den Börsegang durchziehen zu können, bevor ihnen die Bürgerbefragung einen sprichwörtlichen Strich durch die Rechnung macht", stellt Landesrat Mag. Dr. Hermann Kepplinger fest.

Der Erfolg der Bürgerbewegung mit über 90.000 Unterschriften gegen den Teilbörsegang der Energie AG bestätigt die eindeutigen Umfragen, dass eine satte Mehrheit der oberösterreichischen Bevölkerung gegen diesen Teilbörsegang ist.

Indem der Börsegang damit objektiv betrachtet mehr denn je in Frage steht, geht es auch bei den Emissionsbanken um viel, nämlich darum, den lukrativen Auftrag zur Börseplatzierung der Energie AG auch umsetzen zu können und damit die üppigen Honorare einzusammeln, die üblicherweise erst mit der erfolgreichen Abwicklung eines IPO fällig werden.

Auch die Stellungnahme der Emissionsbanken entkräftet daher nicht, dass in der gestrigen Regierungssitzung übereinstimmend festgestellt wurde, dass bisher von den dazu befugten Organen kein offizieller Termin für den Börsegang festgesetzt wurde.

"Die Erfahrungen aus vielen Börsegängen von Unternehmen zeigen außerdem, dass die mit der Abwicklung betrauten Banken in der Regel immer mehrere Termine für einen Börsegang anbieten. Wir gehen davon aus, dass dies auch im Falle der Energie AG möglich ist. Dem Vernehmen nach hält die UBS einen IPO-Termin im zweiten Quartal 2008 für eine realistische Option", so Kepplinger.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Oberösterreich
Medienservice
Gerald Höchtler
Tel.: (0732) 772611-22
gerald.hoechtler@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS40002