Karl: Haberzettl keine Ahnung von Lehrstellensituation - Blum-Bonus hat gewirkt

Zahl der Lehrlinge erreicht mit über 130.000 Höchststand seit 14 Jahren

Wien, 27. November 2007 (ÖVP-PK) Als "skandalös" bezeichnete ÖVP-Abg. Dr. Beatrix Karl die Aussage von FSG-Vorsitzendem Haberzettl, wonach der Blum-Bonus eine "unwirksame Förderung der alten Bundesregierung" sei. Haberzettel habe offensichtlich "keinen blassen Schimmer" von der aktuellen, sehr positiven Lehrlingsentwicklung. "Diese hat sich nicht von heute auf morgen eingestellt, sondern ist Resultat einer kontinuierlichen, umsichtigen und gezielten Lehrlingsförderung", so Karl. "Die SPÖ hat dafür keinen Finger gerührt." ****

Die Zahl der Lehrlinge erreichte Ende Oktober mit über 130.000 Lehrlingen einen Höchststand seit 14 Jahren, die Lehrstellenlücke hat sich seit 2003 mehr als halbiert und in vier von neun Bundesländern gibt es bereits mehr offene Lehrstellen als Lehrstellensuchende. "Diese Entwicklung zeigt klar, der Blum-Bonus hat gewirkt", betont Karl. Nun gelte es, diese erfolgreiche Lehrlingsförderung weiterzuentwickeln. Gespräche mit den Sozialpartnern seien dazu im Laufen, so Karl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0011