Darabos: Die Menschen im Tschad sind auf unsere Hilfe angewiesen

Europa darf vor der Not Afrikas nicht die Augen verschließen

Wien (SK) - "Die Flüchtlinge im Tschad und die Hilfsorganisationen der UNO und das Rote Kreuz benötigen die Präsenz der UNO-Truppen für ihre Sicherheit und für Stabilität in der Region", bekräftigte Verteidigungsminister Norbert Darabos am Dienstag im Rahmen einer Informationsveranstaltung der Landesverteidigungsakademie zum Thema Tschad-Mission. "Ich stehe zum Einsatz", so Darabos, es sei Aufgabe der EU, sich für den Frieden am afrikanischen Kontinent einzusetzen. ****

Tatsache sei, dass nicht in ganz Afrika Frieden und Stabilität herrschten, Hungersnöte und Epidemien seien oft Folge von kriegerischen Auseinandersetzungen, so Darabos. Leider müsse man auch im Sudan und Tschad von einer humanitären Katastrophe sprechen. Im Tschad gebe es mehr als 400.000 Flüchtlinge, im Sudan starben bei den Auseinandersetzungen der letzten Jahre 250.000 Menschen. Der Minister habe sich bei seinen Besuchen in den Flüchtlingslagern im Oktober von der Notwendigkeit des humanitären Einsatzes überzeugen können, "die Menschen bitte um unsere Hilfe." Der Einsatz liege auch insofern im Interesse Europas, als dass die afrikanischen Krisen nicht nach Europa exportiert werden sollten, so der Verteidigungsminister.

"Dem Einsatz im Tschad liegt ein Mandat der UNO und ein Beschluss der EU zugrunde, die österreichischen Soldaten sind bestens ausgerüstet für den Einsatz", spricht sich Darabos für eine Versachlichung der Debatte aus. Der Einsatz im Tschad werde dazu dienen, dass die Glaubwürdigkeit der EU in Sicherheitsfragen gestärkt wird. Europa habe eine Verpflichtung zu helfen und man habe das Bekenntnis abgelegt, zum Frieden und zur Sicherheit auf dem afrikanischen Kontinent beizutragen. "Europa darf nicht die Augen verschließen, wenn Menschen Hilfe brauchen", so Darabos abschließend. (Schluss) gd

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0003