JVP-Rausch: Was für die Umwelt gut ist, ist gut für unsere Generation

JVP NÖ präsentiert Aktionsprogramm für den morgigen NÖ Jugendkongress zum Thema "Klimaschutz".

St. Pölten (NÖI) - Morgen, Mittwoch, findet im NÖ Landtag der alljährliche Jugendkongress statt. Über 300 junge Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher werden das Thema "Klimaschutz" diskutieren. Im Vorfeld legt die Junge Volkspartei Niederösterreich (JVP NÖ) ihre Vorschläge vor.****

"Was für die Umwelt gut ist, ist gut für unsere Generation", erklärt JVP-Landesobfrau Bettina Rausch warum das Thema "Klimaschutz" gerade für die Jungen so wichtig ist. Niederösterreich solle hier seine Vorreiterrolle weiter ausbauen und könne als Know-How-Exporteur davon auch direkt profitieren.

Konkret tritt die JVP NÖ für eine weitere Förderung alternativerer Energieformen. "Was wir dringend brauchen, ist ein neues Ökostromgesetz, das alternative Energieerzeuger fördert und unterstützt", appelliert JVP-Landesobfrau Bettina Rausch an die Bundesregierung.

Ein zweiter wichtiger Schwerpunkt ist der Verkehr. "Bio-Sprit ist steuerfrei und damit günstiger", sieht JVP-Landesobfrau Bettina Rausch einen wichtigen Schritt getan, um gleich auch den nächsten Schritt einzufordern: "Die Umrüstung der Motoren auf Biodiesel und Bioethanol muss gefördert werden!" Es müsse auch Anreize geben, das eigene Auto mal stehen zu lassen um den Verkehr insgesamt zu verringern, verweist die Jugendvertreterin auf die Mitfahrbörse der Landesregierung, die Aktion "Zweirad Freirad" und das vor Kurzem von der JVP NÖ vorgelegte Konzept für Nachtbusse in Niederösterreich.

"Jede und jeder Einzelne kann viel zum Klimaschutz beitragen", sieht JVP-Landesobfrau Bettina Rausch in der Bewusstseinsbildung den dritten Schwerpunkt. "Die Schule muss ökologisch sein - sowohl was die Schulbauten und Rahmenbedingungen betrifft als auch durch konkrete Informationen und Projekte im Unterricht", meint die Jugendvertreterin.

"Ich freue mich schon auf die Diskussionen und Ideen zum Thema Klimaschutz, die wir dann gerne in unsere Arbeit einfließen lassen werden", blickt Jugendvertreterin Bettina Rausch dem NÖ Jugendkongress gespannt entgegen.

Rückfragen & Kontakt:

Junge Volkspartei Niederösterreich
Christian Tesch
0676 83370222
christian.tesch@jvpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001