Budget-Plus um 14 Prozent für Landes-Hochbau

LR Egger: Deutliche Impulse für die Wirtschaft

Bregenz (VLK) - "Der Landesvoranschlag 2008 für den Hochbau ermöglicht wieder kräftige Investitionen und damit deutliche Impulse für die heimische Bauwirtschaft und das Gewerbe", informiert Hochbaulandesrat Dieter Egger. Weiterhin werde besonderer Wert darauf gelegt, die Wertschöpfung in der Region zu halten. Nächstes Jahr stehen 45,3 Millionen Euro zur Verfügung - eine Steigerung um knapp 14 Prozent gegenüber heuer. Damit ist die Realisierung wichtiger Projekte sichergestellt, so Egger.

Mit 32,5 Millionen Euro dominieren die Krankenhäuser das Hochbaubudget. "Durch die enormen Investitionen in die bauliche Infrastruktur werden die Voraussetzungen für qualitative Verbesserungen im medizinischen Angebot und optimierte Leistungsspektren geschaffen", sagt Egger. Die Vorarlberger Spitalslandschaft befinde sich derzeit in Aufbruchstimmung. So werden 2008 allein in den Neubau in Bludenz und in Umbau und Sanierung in Hohenems etwa 8,7 Millionen Euro investiert, in Bregenz stehen die Bauetappen 6 und 9 mit zwei Millionen Euro bevor, während der neue Westtrakt bereits kommenden Jänner bezogen wird.

Neben den Krankenhäusern setzt der Voranschlag 2008 mit 4,7 Millionen Euro im Bereich der Schulen und Heime, 1,7 Millionen Euro bei den Bauten für kulturelle Zwecke und 6,3 Millionen Euro bei den Amtsgebäuden und Gutshöfen deutliche Akzente. Dadurch werden wichtige Projekte wie der Neubau des Vorarlberger Landesmuseums, der neuen Rettungs- und Feuerwehrleitstelle sowie die Sanierung und Adaptierung der Landessonderschule Jupident ermöglicht.

Mit diesem Budget nehme das Land Vorarlberg seine Verantwortung für eine solide Infrastruktur im Öffentlichen Hochbau wahr, sagt LR Egger.

Schwerpunkte und Aufwändungen im Hochbau 2008:

Schulen und Heime
- Landessonderschule Mäder, Erweiterung
- LBS Lochau, Adaptierung
- Landessportzentrum Vbg, Sanierung, Lüftung, Brandschutz
- Landessonderschule Jupident, Sanierung u. Adaptierung
Bauten für kulturelle Zwecke
- Vorarlberger Landesmuseum, Neubau
- Studiensammlungsgebäude, Sicherheits- und Klimakonzept Amtsgebäude
- Rettungs- und Feuerwehrleitstelle, Neu- und Umbau
- Landhaus, Adaptierung Landtagssaal u. Lüftungssanierung
- Umweltinstitut, Adaptierung
- BH-Bludenz, Kundenservicecenter
Landeskrankenhäuser
- LKH-Bregenz, Bauetappen 6+9: Technik, Fassade, Altbestand
- LKH-Feldkirch, Pathologie samt Anbindung
- LKH-Hohenems, Umbau und Generalsanierung
- LKH-Bludenz, Sanierung und Adaptierung

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0008