Stellungnahme zur Novelle des Tierschutzgesetzes

Wien (OTS) - Die unmittelbar bevorstehende Änderung des Tierschutzgesetzes mit der modifizierten Wiederzulassung des Verkaufs von Hundewelpen in Zoofachgeschäften ist in greifbare Nähe gerückt. Derzeit finden rund um diese Gesetzesänderung heftige Diskussionen statt und auch nach Beschlussfassung werden wir mit der einen oder anderen Modifikation zu rechnen haben. Wird die Kontrolle der Welpen in Hinkunft auch von, dem Betreiber des Geschäftes nicht frei wählbaren, Amtstierärzten durchgeführt so weist der Österreichische Kynologenverband (ÖKV) in diesem Zusammenhang auf die große Bedeutung der nicht kontrollierbaren züchterischen Rahmenbedingungen hin. Ein gesunder und wesensfesten Hund kann immer auf einen gelungenen Start ins Leben zurückblicken. Die Bindung der Welpen an das Muttertier, frühe Sozialkontakte zu Wurfgeschwistern wie vertrauensbildende Obsorge des Züchters prägen diese so wertvolle Zeit im Leben des kleinen Hundes. Die Anschaffung eines Hundes, dessen Lebensdauer im Schnitt 10 Jahre und länger dauert, sollte niemals im Rahmen eines Einkaufstages erfolgen. Spontane Welpenkäufe enden in der Regel unglücklich, überquellende Tierheime sprechen eine deutliche Sprache. Erfahrene Züchter helfen im Vorfeld einen realistischen Ausblick auf die Verantwortung eines Hundebesitzes zu geben und bieten ein Hundeleben lang Hilfestellung an für Fragen "rund um den Hund". Kann der Österreichische Kynologenverband der Wiedereinführung der Verkaufserlaubnis bedauerlicherweise nicht entgegen wirken, so appellieren wir an künftige Hundebesitzer sich des Risikos eines "Hundekaufs ohne Vorgeschichte" bewusst zu sein.

Der ÖKV steht Ihnen, im Sinne des Wohlergehens unserer Hunde, jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Kynologenverband
Siegfried- Marcus- Strasse 7
2362 Biedermannsdorf
Tel.: 02236 710 667 -0
office@oekv.at
www.oekv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KYV0001