Kdolsky: Gebührenbefreiung ist Erleichterung für Start in neuen Lebensabschnitt

Familienministerin begrüßt Maßnahme als Zeichen verantwortungsvoller ÖVP-Familienpolitik

Wien (OTS) - Als "finanzielle Erleichterung für den Start in einen neuen Lebensabschnitt und wichtiges Signal für eine kinder- und familienfreundliches Österreich" bezeichnete Familienministerin Andrea Kdolsky heute, Mittwoch, den vom Ministerrat beschlossenen Wegfall von Gebühren im Zusammenhang mit der Geburt eines Kindes. Schon wenige Tage nach dem Vorstoß von Vizekanzler und Finanzminister Wilhelm Molterer in der ORF-'Pressestunde' konnte dieses Vorhaben auf Regierungsebene umgesetzt werden. ****

In Summe geht es bei der beschlossenen Maßnahme um eine Ersparnis von mehr als 130 Euro. "Neben der Flexibilisierung des Kinderbetreuungsgeldes und der Anhebung des Mehrkindzuschlags ab Jänner 2008 sind auch Maßnahmen wie diese notwendig und ein wesentlicher Schritt in die richtige Richtung", sagte Kdolsky. "Wenn wir Eltern den Start in den neuen Lebensabschnitt mit Kindern erleichtern können, so ist das ein enormer Gewinn für unsere Gesellschaft und ein Zeichen für die verantwortungsvolle Familienpolitik der ÖVP."

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Gesundheit, Familie und Jugend
Mag. Jürgen Beilein
Pressesprecher von Bundesministerin Dr. Andrea Kdolsky
Tel: +43/1/71100-4309
Fax: +43/1/71100-14305
juergen.beilein@bmgfj.gv.at
http://www.bmgfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BGF0002