Wiener Börse weist die von der MEL erhobenen Vorwürfe entschieden zurück

Wien (OTS) - Die Wiener Börse AG weist entschieden den von der Meinl European Land Ltd. (MEL) in ihrer heutigen Ad-Hoc-Mitteilung erhobenen Vorwurf zurück, wonach die Österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) festgestellt habe, dass die Wiener Börse "an der Irreführung mitgewirkt haben" soll. Die Wiener Börse verweist auf die heutige Presseaussendung der FMA, wonach die FMA die Behauptung der MEL dementiert.

Die Wiener Börse AG wird auf Grundlage der aktuellen Sachlage den Verbleib der MEL im Prime Market neu bewerten.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Beatrix Exinger
Tel. +43 (0) 153165 - 153
Fax: +43 (0) 153165 - 171
beatrix.exinger@wienerborse.at
www.wienerborse.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBA0001