Gemeinsam für die Rechte der Kinder

IKEA verpasst als Partner der Schwedenwochen dem Symposium "Das Recht auf Kunst ist ein Kinderrecht" den passenden Rahmen

Vösendorf (OTS) - Gemeinsam mit UNICEF setzt sich IKEA seit Jahren vehement für die Rechte der Kinder ein. Was lag da näher, dass das Einrichtungsunternehmen aus Schweden nun den passenden schlichten Rahmen für ein Symposium zum Thema "Das Recht auf Kunst ist ein Kinderrecht" schuf. Glanzvoller Höhepunkt: Die Abschlussrede von Schwedens Königin Silvia in der Ovalhalle des Wiener MuseumsQuartier.

Jedes Kind hat das Recht auf seine Kindheit. Das sagt eines der international wohl bekanntesten Abkommen, die UN Kinderrechtskonvention aus dem Jahr 1989. In vielen Regionen der Welt ist aber weder unbeschwertes Kindsein noch sicheres Spielen Realität. Gemeinsam mit UNICEF kämpft IKEA deshalb für die Rechte von Kindern. Seit mehr als 10 Jahren arbeiten das Einrichtungsunternehmen und die UN-Kinderschutzorganisation Hand in Hand im besten Interesse der Kinder.

Im August 2000 initiierten IKEA und UNICEF das bisher mit Abstand nachhaltigste und größte gemeinsame Kinderrechtsprojekt, in diesem Fall im indischen Staat Uttar Pradesh. Ziel ist es, Kinderarbeit im sogenannten Teppichgürtel vorzubeugen und zu verhindern. Dies geschieht durch ein gezieltes Adressieren der Ursachen, etwa Schulden, Armut, fehlender Zugang zu Bildung oder Krankheit.

Die Mittel dazu: Lernzentren für Kinder, Frauenselbsthilfegruppen und Mikrokredite sowie Gesundheitsprogramme. Mehr als 500 Dörfer mit einer Bevölkerung von 1,3 Millionen Menschen profitieren heute von dem Projekt, das seinesgleichen sucht.

Bereits zum dritten Mal läuft derzeit übrigens die IKEA Stofftieraktion, mit der weitere ausgewählte UNICEF Projekte unterstützt werden. In den vergangenen beiden Jahren hat IKEA damit mehr als 6,9 Millionen Euro gespendet. Unterstützt werden mit dem Geld unter anderem Ausbildungs- und Kinderschutzprojekte der UNICEF in Guinea, Pakistan und Rumänien.

Weitere Infos zu den Schweden Wochen unter: www.dreissga.at; www.schwedenwochen.at

Infos wie immer unter www.IKEA.at. Aktuelle Presseinformationen und Fotos in druckfähiger Qualität sind auch unter www.PRofessional-PR.info zu finden.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Riedl, PR IKEA Österreich
Tel.: 01/69 000-165 81
barbara.riedl@memo.ikea.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012