ARBÖ: "Großer Österreichischer Automobil-Preis" des ARBÖ 2007

Traditionsreiche Preisverleihung findet morgen, Donnerstag, den 22.11.2007 statt

Wien (OTS) - Morgen, Donnerstag, den 22.11.2007 finden die Preisverleihungen des "Großen Österreichischen Automobil-Preises 2007" statt. Die diesjährigen Gewinner in dem Bewerb mit großer Tradition stehen bereits fest. Im Rennen um den "Großen Österreichischen Automobil-Preis" haben die 51 Mitglieder der kompetentesten und prominentesten Fachjury - ihr gehören führende Motorsportler, Motorjournalisten und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens an - und Tausende Leser des ARBÖ-Klubjournals FREIE FAHRT die besten und beliebtesten Autos des Jahres aus insgesamt 38 Kandidaten gewählt.

In der Kategorie "Start" (günstigster Verkaufspreis eines Automodells laut Preisliste bis Euro 20.000,-) geht der Mazda2 mit 92 von 180 möglichen Punkten als Erster über die Ziellinie. 103 Punkte verhelfen der Mercedes C-Klasse in der Kategorie "Medium" (Euro 20.001,- bis Euro 40.000,-) zum obersten Platz auf dem Siegespodest. Und in der Kategorie "Premium" (von Euro 40.001,- bis Euro 60.000,-) holt sich der Audi A5 mit 149 Punkten die Goldmedaille.

Von der Bedeutung für die Automobilindustrie lässt sich die Auszeichnung von ARBÖ und FREIE FAHRT (wird bereits seit 1984 jährlich vergeben) mit dem deutschen "Goldenen Lenkrad" oder dem Bewerb zum "Car of the Year" in Japan vergleichen. Es handelt sich um eine rein österreichische Autowahl, allerdings mit internationaler Strahlkraft.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Woitsch
Tel.: (++43-1) 89121-205
presse@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001