Von Sigmundkron nach New York - SPÖ-Südtirolsprecher Erwin Niederwieser erinnert an die Bedeutung Bruno Kreiskys für die Autonomie Südtirols

Schutzfunktion Österreichs muss auch in neuer Verfassung festgeschrieben werden

Wien (SK) - "Eine der höchsten Anwesenheiten, die je ein Parteitag hatte" - Diese Aussage des SVP-Vorsitzenden zeige deutlich das große Interesse der SVP-Delegierten am ersten Auftritt eines sozialdemokratischen Bundeskanzlers vor der Landesversammlung der Südtiroler Volkspartei, so SPÖ-Südtirolsprecher Erwin Niederwieser am Samstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Für Niederwieser ist der Applaus für Bundeskanzler Alfred Gusenbauer auch ein wenig ein nachträglicher Dank an Bruno Kreisky, der die Südtiroler Fahne von Sigmundskron nach New York getragen und in den Vereinten Nationen eine deutliche Mehrheit für die Südtirol-Resolutionen der UNO erreicht hat. ****

In erster Linie beeindruckte Gusenbauer aber durch die Einbindung Südtirols in die europäischen Zusammenhänge und das Bekenntnis "Südtirol kann sich auf Österreich immer verlassen!" die Delegierten, erläuterte der Abgeordnete. Für Niederwieser gilt es nun, die vom Bundeskanzler mehrfach betonte Schutzfunktion Österreichs auch in einer neuen Verfassung niederzuschreiben. (Schluss) sw

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002