"profil": PISA-Studie: Die Hälfte der Österreicher misstraut den Ergebnissen

Nur 34 % glauben, die Erhebung liefere korrekte Daten

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, meinen 50 % der Österreicher, die PISA-Studie liefere keine korrekten Ergebnisse über Leistung und Wissen der Schüler im Ländervergleich. Nur 34 % der Befragten geben laut der im Auftrag von "profil" vom Meinungsforschungsinstitut OGM durchgeführten Umfrage an, dass sie dem Resultat der PISA-Erhebung uneingeschränkt Glauben schenken. 16 % wollten sich nicht festlegen.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0001