"Währung und Wettbewerbsfähigkeit"

Conference on European Economic Integration der Oesterreichischen Nationalbank

Wien (OTS) - Die jährlich abgehaltene Conference on European Economic Integration findet heuer am 19. und 20. November 2007 im Hotel Marriott in Wien statt. Die Tagung trägt den Titel "Currency and Competitiveness".

Schwerpunkt der Konferenz sind Fragen des Zusammenhangs zwischen dem Außenwert einer Währung und strukturellen Entwicklungen der Realwirtschaft, vorrangig im Hinblick auf den Integrationsprozess zentral-, ost- und südosteuropäischer Länder. Themenkreise sind globale Leistungsbilanzungleichgewichte, der internationale Währungswettbewerb, regionale Währungszusammenschlüsse, die Wettbewerbsfähigkeit von Ländern im wirtschaftlichen Aufholprozess sowie Geld- und währungspolitische Herausforderungen in diesem Zusammenhang. Zwei hochrangig besetzte Podiumsdiskussionen zur Erweiterung des Euroraumes bzw. zu den praktischen Erfahrungen mit Wechselkursanpassungen werden das Programm abrunden.

In Anschluss an die Konferenzeröffnung durch den Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank, Klaus Liebscher, wird John Lipsky, Erster Stellvertretender Geschäftsführender Direktor des Internationalen Währungsfonds, ein Hauptreferat halten.

Weitere hochrangige Redner des ersten Tages sind die Notenbankgouverneure von Zypern, Athanasios Orphanides, Malta, Michael C. Bonello, und der Slowakei, Ivan Sramko. Am zweiten Konferenztag werden unter anderem Lorenzo Bini-Smaghi, Mitglied des EZB-Direktoriums und Wolfgang Reithofer, Vorstandsvorsitzender der Wienerberger AG, sprechen.

Nähere Informationen über Inhalte und Vortragende können dem beigefügten Programm und der Osteuropa-Plattform der OeNB http://ceec.oenb.at entnommen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Nationalbank
Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit
Tel.Nr.: (++43-1) 404 20 DW 6666
http://www.oenb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB0001