Polessnig: BZÖ missbraucht Hoheitszeichen

Diexer Bgm. Polessnig empört über haltlose BZÖ-Vorwürfe wegen Amts-missbrauchs. Polessnig behält sich Klage vor

Diex (OTS) - "Es ist schlichtweg eine bodenlose Frechheit, was
sich die BZÖ-Führung herausnimmt. Wer hat denn das Hoheitszeichen, das Kärntner Wappen, entstellt?", fragt Bgm. Anton Polessnig heute, nachdem ihm das BZÖ im Mittagsjournal des ORF Amtsmissbrauch vorgeworfen habe.
Er, Polessnig, habe keinem Bürger die BZÖ-Unterstützungserklärung vorenthalten. Im Gegenteil. Es würden bereits neutrale Unterstützungerklärungen im Gemeindeamt in Diex aufliegen. "Diese neutralen Formulare habe ich sogar vom BZÖ selbst erhalten! Offensichtlich weiß die linke Hand nicht, was die rechte Hand tut", so Polessnig weiter. Er halte sich an die Gesetze im Staat und spiele bei fragwürdigen Manipulationen des Kärntner Wappens nicht mit. Polessnig denke auch gar nicht daran, zurückzutreten. "Wer das Kärntner Wappen manipuliert und verunglimpft, sollte genau überlegen, was er sagt und wen er zu was auffordert. Ich werde sicher nicht zurücktreten, sondern ich gehe noch einige Schritte nach vor", kündigt Polessnig an.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bgm. Anton Polessnig
9103 Diex 191
anton.polessnig@ktn.gde.de
Tel.: +43 664 6127983
http://www.sonnenort-diex.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0004